Verliebt in Arbeitskollegin? Wie geht es weiter?

6 Antworten

Lade sie doch einfach mal unverbindlich ein, z.B. zum Essen (im Restaurant etc., nicht zu dir nach Hause). Sage ihr dann, du möchtest dich bei ihr mal für die gute Zusammenarbeit bedanken und sage ihr ruhig, dass du sie magst und du gerne mit ihr zusammen bist. Du wirst sehen, wie sie darauf reagiert. Vielleicht mag sie dich auch ..., oder aber du bist einfach nur ein guter Arbeitskollege - mehr nicht - und sie möchte nicht mehr!

Warst du oder bist du verheiratet?

Wenn du keine Beziehung hast, die dadurch kaputt geht, spricht doch nichts dagegen, sich in sie zu verlieben.

Lade sie doch einfach erst einmal zu einem Eis ein. Da könnt ihr euch schon mal beschnüffeln. Wenn sie auch mehr empfindet, dann wirst du es sicher merken. Dann kannst du sie auch zum Essen einladen. Klappt auch das, geht einmal tanzen. So kann sich daraus eine feste Beziehung entwickeln. Da ist dann auch die gleich Arbeitsstelle kein Problem mehr.

Nur eins darfst du nicht machen: Etwas überstürzen. Denke nicht einmal daran, sofort mit ihr zu schlafen. Das wird sich, je nachdem wie es sich entwickelt, ganz von selbst kommen.

Ich bin verheiratet

0
@Cabriofahrer100

Dann solltest du dir gut überlegen, was dir wichtiger ist. Ein Neuanfang (wenn er dann kommt) oder das nehmen was da ist.

Riskierst du zuviel, kann es passieren, das du plötzlich alleine da stehts. Eine heimliche Liebe, macht deine Kollegin und auch dich auf Dauer kaputt.

Es sind schon sehr viele solcher Beziehungen kaputt gegangen. Die Ehefrau kann nicht verzeihen. Die "Geliebte" möchte nicht jedes Wochenende alleine verbringen, weil der Freund bei der Familie sein muss.

Das und noch viel mehr, solltest du dir gut überlegen.

0

Das Problem ist ja wohl, dass Du noch verheiratet bist, oder habe ich da etwas falsch verstanden ?

Wenn Du es nicht wirklich ernst meinst - dann Finger weg !

Am liebsten würde ich mit ihr schlafen

0

Wie es weiter geht? Ihr werdet heiraten und glücklich sein bis an Ende Eurer Tage.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – lebe in langjährig stabiler Beziehung

dazu müsste er sich ja erst scheiden lassen

0
@oppenriederhaus

er schreibt, er "war" verheiratet. Meine Antwort war etwas ironisch gemeint. Denn ich frage mich, was er sich von einer Antwort hier verspricht. Wir können ja nicht in die Zukunft sehen, wie es weiter geht. Ebenso gut könnte man fragen: wie ist das Wetter in 32 Jahren.

1

Gemeinsame Zeit verbringen und schauen ob mehr draus wird.

Was möchtest Du wissen?