Du bist Araber? Du sprichst einfach "h", so wie es für Dich "normal" ist. Um dieses h zu sprechen, muss der Hals locker sein. Und jetzt presse. Hebe die Zunge an die Zähne, verkrampfe Dich, bis Du "Dein" h nicht mehr raus bringst. Der Hals muss ENG werden, verschlossen.

Das ist das deutsche ch.

Nach einer Zeit geht es ohne Grimassen ;-)

Es gibt einen Raum im Mund, wo Sprache passiert: Im Englischen ist es recht weit vorne, das deutsche ist in der Mundhöhle, das Arabische rutscht etwas in den Rachenraum.

...zur Antwort
Finde ich nicht gut

Gut finde ich es nicht, doch es wird bereits so gemacht.

Es gibt Supermärkte, wo man förmlich zu Umwegen gezwungen ist und durch zig Gänge gehen muss, bevor man irgendwo ankommt.

Oder ist es wohl Zufall, dass diverse Theken IMMER am hinteren Ende des Marktes sind? Sicher nicht. Man soll an den Regalen vorbei laufen.

...zur Antwort

Aus dem Screenshot sehe ich keine Rückzahlung.

Dein Bild lasse ich aus Datenschutzgründen löschen / schwärzen. Bitte mache das nächste mal zum eigenen Schutz Kennzahlen teil-unlesbar.

...zur Antwort

Wenn Du Freude daran hast, dann folge Deinem Herzen!

"so perfekt wie möglich", das kann sich uU niemals einstellen und dann hättest Du die zweite Sprache verpasst.

...zur Antwort

Die Ballade ,, Nis Randers'' von Otto Ernst

beschreibt wie

(handelt von) ein(en) Sohn Nis Randers' (der) in einem Boot auf eine Sandbank flüchtet, (ist) weil sein Schiff im Sturm (auf eine Sandbank ist und) sinkt.

Das darunter verstehe ich nicht. Was macht eine Brücke auf eienr Sandbank?! Was und wo ist die Mutter?

Bitte suche jedenfalls kürzere Sätze.

.Er sieht ein Menschen,der auf die Brücke tritt und er will ihm helfen aber seine Mutter aber seine Mutter fleht ihn an,sich nicht in Gefahr zu bringen,Der riskiert trotzdem sein Leben und mit sechs Gefährten rettet ihm.

...zur Antwort

Die "Feinde" (des Tell) waren die Habsburger:

https://de.wikipedia.org/wiki/Habsburg

...zur Antwort

Klicke mit der rechten Maustaste auf das Link und kopiere es. Füge es in einen beliebigen Editor ein. Dann siehst Du, was mitgeschickt wird.

Typischerweise werden Infos jedoch recht restriktiv weitergegeben.

...zur Antwort

Ich denke schon, dass Du ihn ersetzt bekommst.

...zur Antwort

Ich bekam von Dir eine Mail ohne attaches. Bin nicht sicher, ob Du meine Antwort gelesen hast.

Ja, ich würde das gerne machen / probieren.

...zur Antwort

Die Fragen sind nach 2 verschiedenen Dingen.

Das eine ist nach einem Notfall allgemein z.B. nach seiner Art, das andere nach einem konkreten Notfall oder Vorfall.

Heißt es bei der Frage: „Was für ein Notfall?“,

.... Patient Mayer, Huber, Müller?

oder „Was für einen Notfall?“

....Verletzung, Verbrühung, Feuer, Unfall...?

oder anders formuliert: Das eine beiinhalten einen unbestimmten Artikel, das andere einen bestimmten.

Die Grenzen sind fließend.

...zur Antwort

Unter einem "richtiger Markt" stellt man sich typischerweise einen Wochenmarkt vor. Ein Platz, wo sich alle versammeln und ihre Waren anbieten.

Ähnlich ist es mit den großen Börsen (heute fast alles digital): Die Assistenten schleppen die Marktbücher ins Börsengebäude und die Händler geben ihre Zeichen, was sie kaufen und verkaufen. Es gibt hier EINEN Ort und fixe Handelszeiten. Es gibt eine Stelle, wo "alles" organisiert wird, also z.B. die Börse Frankfurt (die Details zu den beiden Börsen Frankfurt und Xetra wären hier zu viele Details).

Anders ist es in Forex. Forex sind im Grunde nur Kurse, die Banken zur Verfügung stellen. Es gibt keine zentrale Stelle, keine fixen Handelszeiten, kein "Börsengebäude" (vereinfachte Darstellung, weil eben heute virtuell).

Hier steht noch mehr dazu:

https://de.wikipedia.org/wiki/Devisenmarkt

Wobei Du gerade beim Finanzmarkt wiki mit Vorsicht lesen sollest. Da sind viele selbsternannte Jünger dort, die einen hohen wiki-Stand haben (also viel posten), denen aber trotzdem die Kompetenz fehlt. Sie können also ihre Ungenauigkeiten immer wieder in den Text reklamieren. Wobei mir selbst die Zeit fehlt, Windmühlenkämpfe um Textgenauigkeiten zu führen. Daher verweise ich auf das Link mit der Einschränkung, das es jedenfalls in Grundzügen stimmt und uU nicht im Detail.

...zur Antwort

Da würde ich gar ncihts dafür bezahlen. Er soll sich das Zeug mitnehmen. Da hat er noch die Kosten der Entsorgung.

3 Jahre alte Möbel sind unverkäuflich.

Anders wäre es, wenn es Geräte wären, die LANGLEBIG sind. Also z.B. eine Miele-Wachmaschine. Eine Billigsdorfer ist nach 3-4 Jahren kaputt. Er soll sie Dir entweder schenken oder abtransportieren.

...zur Antwort

Zu ihm würde ich sagen: "Es tut mir leid, dass sich Menschen so verhalten."

und zu den anderen:

"Man weiß nie wirklich, wie es ist, in eines anderen Schuhen zu gehen."

...zur Antwort

Natürlich geht das.

Achte aber darauf, dass es fair bleibt. Frage also, was Du bekommst und achte darauf, ob Du mit dieser Arbeit und diesem Lohn zufrieden bist.

"Flyer verteilen" bedeutet in aller Regel niicht nur, Zettel auszuteilen. Sondern man sollte die Leute auch dazu bringen, ins Lokal zu kommen. Hast Du nur die Zettel verteilt und die Bude wird nicht belebt dadurch, dann wird man Dir vermutlich keine Zettel mehr zum Austeilen geben, sondern verärgert sein.

...zur Antwort