Verbindung T568A oder T568B?

2 Antworten

Du meinst sicher TIA568A/B. Dazu findet man in Wikiepedia folgende Info:

Der einzige Unterschied zwischen TIA-568A und TIA-568B ist die Vertauschung der Adernpaare 2 und 3 (orange und grün). Beide Standards verdrahten die Kontakte „straight through“. Das bedeutet, dass der Kontakt 1 auf der einen Seite mit dem Kontakt 1 auf der anderen Seite verbunden ist, und dass das bei allen acht Kontakten beibehalten wird. Ob die Patchkabel nach TIA-568A oder TIA-568B aufgelegt sind ist in diesem Fall egal, da sie 1:1 verdrahtet sind.

Das gilt analog für die Verdrahtung der Netzwerkdosen. Solange man 1-zu-1 verdrahtet passiert nix, egal welche Farben die Adern haben. Die Normen sind dazu da, um eine nachvollziehbare Ordnung zu schaffen und Verdrahtungsfehler zu vermeiden.

Solange man 1-zu-1 verdrahtet passiert nix, egal welche Farben die Adern haben.

Ganz so einfach ist es nicht. Die Adernpaare sollten schon zusammenbleiben, sonst wird das nichts. Es geht nicht nur um die elektrische Verbindung, die Verdrillung der Adernpaare hat schon eine nicht zu vernachlässigende Bedeutung.

0

Eigentlich ist es egal, ob Du nach A oder B verdrahtest. Es muss nur auf beiden Seiten gleich sein. Üblicher hierzulande ist B.

Was möchtest Du wissen?