Unterschied von Lux und Lumen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da gibt es glaub keinen Unterschied.

Glauben heißt nicht wissen.

1

Das Lumen (lateinisch für Licht, Leuchte) ist die SI-Einheit des Lichtstroms .

Das Lux ist die SI-Einheit der Beleuchtungsstärke auf einer beleuchteten Fläche gibt an, welcher Lichtstrom (gemessen in Lumen, lm) auf eine Flächeneinheit (gemessen in Quadratmetern, m2) fällt. Ihre SI-Einheit ist daher Lumen durch Quadratmeter (lm/m2). Diese abgeleitete Einheit trägt auch den Namen Lux, ihr Einheitenzeichen ist lx.

https://de.wikipedia.org/wiki/Lux_(Einheit)

Das wäre Äpfel mit Birnen vergleichen.

Lumen ist der Lichtstrom, Lux die Beleuchtungsstärke.

Lumen wäre, mal ganz vereinfacht gesagt, einfach nur die "Helligkeit". Die Einheit "Lux" definiert aber, wieviel Licht (bzw. Lichtstrom) auf eine bestimmte Fläche fällt.

Da es bei einem Fahrradscheinwerfer darauf ankommt, wieviel Licht tatsächlich auf einer fest definierten Fläche VOR dem Rad ankommt, wird die Lichtstärke hier in Lux gefordert. Es würde wenig helfen, wenn der Scheinwerfer zwar eine schöne, helle "Lichtkugel" ums Rad bildet, aber wenn das Licht nicht vor dem Rad auf dem Weg landet.

Vorgeschrieben sind zwar nur mindestens 10 Lux, aber wer wirklich im Dunkeln fahren will sollte mindestens 60 Lux am Rad haben.

Mit einer Taschenlampe will man aber vielleicht auch mal nicht nur einen Punkt anstrahlen, sondern einen dunklen Raum komplett ausleuchten. Deshalb kann man bei vielen Taschenlampen den Lichtstrahl verstellen und da spielt natürlich die Gesamthelligkeit, also die Lumen eine Rolle. Eine vernünftige LED-Taschenlampe sollte m.E. mindestens um die 200 Lumen leisten, je mehr natürlich um so besser.

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort😉

0

Einen verstellbaren Lichtstrahl (Zoom) bieten heute nur wenige, technisch meist stark veraltete Lampen.
Normalerweise haben Lampen heute Reflektoren mit fester LED und verschiedene Schaltstufen.

Lux ist einzige Angabe ist absolut unbrauchbar um die Lichtwirkung einer Fahrradlampe zu beurteilen. Auch wenn man meist grob sagen kann die besseren Lampen haben auch eine höhere Luxangabe.

0

Das ist nur die halbe Wahrheit. Wenn ich die Daten eines Scheinwerfers in Lux angeben will, (was eigentlich idiotisch ist, denn Lux ist eine Beleuchtungsstärke und hat mit der Quelle wenig zu tun) dann muss ich die Bedingungen dazu spezifizieren. Wie weit ist die für die Lux-Messung verwendetet Fläche vom Scheinwerfer entfernt. Wichtig wäre dann noch die Größe der beleuchteten Fläche.

Eine Lampe sollte nach dem Lichtstrom in Lumen und dem ausgeleuchteten Raumwinkel (in sr) spezifiziert werden. Wenn allerdings solche Daten von Leuten vorgegeben werden, die von der Physik nichts verstehen, dann kommen unsinnige Größen dabei raus.

0
@WeiSte

Naja und genau damit kann man doch tricksen
die Messung bezieht sich auf ein Quadrat von 0,65m x 0,65m also gerademal 0,42 m²
für diese Fläche 20 oder 60 Lux zu erreichen 25 Lumen - was in LED Zeit auch "quasi nichts" genannt werden kann.

Der Rest definiert nur die Mindestbeleuchtung.
Ein Lampenherstellen kann also sehrwohl seine Beleuchung so "optimieren" das eine möglichst hohe Lichtleistung bei der Messer herauskommt.
Oder er könnte eine deutlich bessere Ausleuchtung auf großer Fläche erreichen, verteilt dann aber die Lumen auf eine größere Fläche was zu Lasten der Luxmessung geht.

Bei Taschenlampen wird ja auch die Gesamtlichtleistung (Lumen) und die Reichweite (Lux - Beleuchtungsstärke in 1 m Entfernung) angegeben.

1

Was möchtest Du wissen?