Unterschied Nirvana und dem Christlichen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im Hinduismus gehst du nach unzähligen Wiedergeburten im Nichts im Nirvana auf. Du bist also nicht mehr existent.

Das Christentum geht von einem Weiterleben nach dem Tod (in welcher Form auch immer), wenn man an den stellvertretenden Sühnetod von Jesus Christus für die eigene Schuld glaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hauptsächliche Unterschiede:

  1. Die christliche Erlösung geht aus von einer ,,Erbsünde" und eine Erlösung durch Tod und Wiederauferstehung Jesu. An der Erbsünde und an dieser Erlösung hat der Gläubige selbst nichts beigetragen. Durch die Taufe hat der Getaufte Teil an der Gnade der Erlösung.
  2. Gemäss christlicher Lehre landet der Gläubige der gut gelebt hat, nach seinem Tod in den Himmel.
  3. Hindus und gewisse Buddhisten glauben an eine Wiedergeburt nach dem Tod. Wenn der Mensch genügend gut gelebt hat und das ,,schlechte" Karma abgetragen hat, landet er ins Nirvana. Ob das eine Art Himmel ist oder eher eine ,,Auflösung"; da sind die verschiedenen Lehren sich nicht einig.

Kommentare:

  1. Die christlichen Dogmata geben auf verschiedene Probleme keine brauchbare Antwort. Zum Beispiel ein Kind das nach drei Tagen stirbt; oder warum die Voraussetzungen bei den Menschen so unterschiedlich sind.
  2. Die Lehre der Erbsünde in seiner üblichen Form ist extrem unausgereift und unlogisch. Erst wenn man die wortwörtliche biblische Lehre verlässt und schaut was wirklich dahinter steckt, ist es etwas klarer, was mit ,,Erlösung" gemeint ist.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nirvana ist die vollständige Erkenntnis über nicht nicht-Existenz eines inhärenten Selbst und inhärent existierender Objekte. Die Objekte sind gemäß der Madhyamaka-Philosophie weder existent noch nicht-existent. Existenz und Nicht-Existenz sind die Extreme des Ethernalismus und des Nihilismus.

Diese Fragen haben nichts zu suchen im Religionsunterricht. Ich finde es nicht gut, dass man darüber etwas verstehen soll, um sein Abi zu bekommen. Außer man wählt freiwilllig einen Leistungskurs Philosophie. Sorry, aber ich gehe davon aus, dass ein christlicher Religionslehrer selbst keinen blassen Schimmer hat um was es da geht, sonst würde er so eine Frage nicht "aufbrummen". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war vor einiger Zeit in Indien. In einer Unterkunft für Paraglider konnte ich so meine meditativen Erfahrungen mit der dortigen Kultur machen. Die Unterkunft ist auch im Internet vertreten. FlyNirvana.com. Also, die sind alle mit dem Schirm von einem Berg gestartet und alle wieder heil runter gekommen. Und nix hat sich geändert. Auch am nächsten Tag nicht. usw. usw. Selbst das Krama oder so blieb das Gleiche. Und in der Großstadt sah ich die abgemagerten rot bekittelten Westeuropäerinnen auf der Süchte nach Erfüllung. Auch den Palast von Ghandi hab ich besucht und so einem Hindutempel. Da muss man sich an der Hausglocke anmelden. Bei den Ahnen. Auch der Elefant hat mir nicht nachgetrötet. Und die Kühe haben hin gemacht wo sie das auch sonst tun. Mitten auf die Strasse. Bei mir ging nix auf und kam nix an. Und da hab ich dann so drüber meditiert, wie es wäre, wenn wir das auch in Deutschland hätten!?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Nirvana gibt es aber auch im Buddhismus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Hinduismus und im Buddhismus wartet man auf die Wiedergeburt oder aber darauf, das Nirvana zu erreichen oder ein Buddha zu werden.

Gemäss dem Buch The Faiths of Mankind ist das Nirvana ein "Aufhören" und doch "keine Vernichtung". Dort wird behauptet, dass das Nirvana "nicht zu beschreiben ist".

Was lehrt die Bibel?

"Der Himmel gehört dem HERRN, die Erde aber hat er den Menschen gegeben“ (Psalm 115:16, BfL)

Ewiges Leben auf einer paradiesischen Erde / Auferstehung der Toten (Offb. 21:4; Psalm 37:29; Joh. 5:28).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wieises
01.03.2017, 22:00

Vieleicht ist ja mit Himmelreich und Nirvana das selbe gemeint?

Übersetzung ist manchmal schwierig

0

Was möchtest Du wissen?