Unsere WLAN-Verbindung bricht jede 2. Minute ab und dafür zahlen wir monatlich 40€ - was sollen wir machen?

10 Antworten

ohne beleidiigend werden zu wollen, aber du kannst auch nicht gleich den autohersteller schlecht machen, weil du mit den ganzen schlaglöchern auf der straße nicht so gasgeben kannst, wie das auto es könnte...

ich würde erst mal in eigener sache ermitteln. d.h, prüfen (lassen) ob der dsl anschluss ordentlich ausgeführt ist. also keine toten zweige, alle klemmen ordentlich, gescheites kabel verwendet usw.

wenn du HÖFLICH bei deinem provider fragst, unterstützen die dich dabei viellleicht. falls nicht, kannst du auch mal einen elektriker fragen. der SOLLTE das auch können.

viele geräte im wlan netzwerk machen das auch langsam und anfällig...

wie gesagt ist jetzt nicht so, dass es 100% bei dir liegt, aber es ist eben oft so, und wenn man das selbst auschließen kann, ist schon mal ein teil der arbeit erledigt. also irgendwo muss ja angefangen werden.

lg, anna

Das Dürfte am Router liegen oder am Endgerät Wlan Stick/Antenne/ Netzwerkkarte.

Da du uns leid erncht schreibst was du bisher versucht hast

Zuerst

Stromreset. vom Router (einen Kaffee trinken auf Toi, ne Zigarette) So das der Router genug Zeit hat das sämtliche Kondensatoren auch frei von Reststrom sind.

Dann gucken was du problemlos austauschen kannst Wlansticks z.B.

Hallo User,

was für einen Router benutzt du denn? Ist die Verbindung per LAN-Kabel stabil?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ausgebildeter Fachinformatiker

Anbieter kontaktieren!

Woher ich das weiß:Hobby – Programmierer, EDV, ... seit den 80er :)

Euch an euren Anbieter wenden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Besitze einen PC seit Ende der 90er.

Was möchtest Du wissen?