Unser Golden Retriever haart sehr stark. Was hilft am besten dagegen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das kenn ich! Meine Dogge hat zwar ganz kurzes Fell, aber diese Härchen sind ÜBERALL. An jeder Socke, in jedem BH... unverständlich!

Meine Tierärztin hat mir ein Mittel gegeben, das übermäßigen Haarverlust reguliert. Es heißt EFA ZOON, ist eine Öl/Vitamin-Präparat, das ich ihm über das Futter gebe.

Musst halt probieren, ob das was hilft.

In einem Golden Retriever Buch steht: 1 x wöchentlich bürsten. Je öfter man ihn bürstet um so mehr haart er. Ich habe einen Golden mit 2 1/2 Jahren und mache das so seit ich ihn als Welpe bekommen habe und das passt wirklich. Meinen früheren Hund habe ich auch jeden Tag gebürstet und er hat immer gehaart. Zudem habe ich einen tollen Unterwollestriegel: https://www.hundeshop.de/marken/mars/original-mars-coat-king-doppelbreit-mit-18-23-oder-30-klingen.html und zwar den mit 23 Zähnen für Golden. Er ist wirklich sein Geld wert.

Das ist ganz normal.

Warum habt ihr so einen Hund wenn euch das stört? 

Bürstet euren Hund.

Seit ich meinem Labrador Rottweiler mix braunen reis fuetter haart er so gut wie gar nicht mehr. Es ist meistens Mineralien Mangel

da momentan die hunde ihre unterwolle ablegen,gibts nur eins: Täglich bürsten und kämmen😉

regelmäßig, am besten täglich, kämmen und bürsten!

Bekommt er vielleicht sein Winterfell?

Könnte helfen mal ordentlich durch zu kämmen.

Öfters kämmen, dann wird es deutlich weniger.

tägliche Fellpflege, bürsten

Was möchtest Du wissen?