Ungesunde Garstufen?

Die garstufen - (Gesundheit und Medizin, essen, Ernährung)

5 Antworten

Nein, ungesund ist "halb rohes Fleisch" überhaupt nicht. 
Außerdem verlieren  Steaks welche völlig durchgebraten sind an Geschmack und sind einfach nur noch zäh.
Ich persönlich bevorzuge "medium rare" :-)) 

Falls Du evtl. glaubst, daß Blut aus dem Fleisch heraustritt und es deshalb evtl. gesundheitsschädlich ist, stimmt dies nicht. 
Die rote Flüssigkeit, die aus einem nicht durchgebratenen Fleisch austritt ist definitiv kein Blut!
Tiere die geschlachtet werden müssen vor der Verarbeitung völlig ausbluten. Würde die nicht passieren, würde das Fleisch schnell verderben und wäre ungenießbar. 

Beim Garen der Steaks wird Wasser aus den Proteinen im Fleisch freigesetzt und vermischt sich mit dem rötlichen Myoglobin (Muskelprotein welches Sauerstoff bindet) und färbt dieses rot! Dieses rot gefärbte Wasser wird fälschlicherweise als Blut bezeichnet!

Laß Dir Deine nicht durchgebratenen Steaks schmecken :-)) 

Hallo,
unbedenklich ist rohes Fleisch nicht, denn es kommt auf jeden Fall darauf an, welche Art von Fleisch du meinst.
Schweine- und Geflügelfleisch sollte man auf keinen Fall roh essen,
ebensowenig Lamm-/Hammelfleisch. Straußenfleisch lässt sich wunderbar roh anrichten,
ebenso gutes Rindfleisch,
dessen Herkunft du aber unbedingt prüfen solltest.
Ich kaufe beim Bauern :)
Kostet mehr aber man schmeckt den Unterschied total!
Und das Fleisch an sich ist auch total anders.
Wichtig ist, dass das Fleisch anständig gewürzt wird,
und zwar mit Kräutern, Zwiebeln, Pfeffer etc. Das Salz solltest du im letzten Moment zugeben, denn es bewirkt durch seine hygroskopische Eigenschaft eine Veränderung der Farbe und Struktur.

Alles gute, viel Spaß und guten Appetit!

Rohes Fleisch wird vom Magen sogar schneller verwertet, insofern ist je nach Betrachtungswinkel sogar "gesünder" als gegartes Fleisch. Allerdings muß man dafür auch eine robuste Gesundheit haben, und ich persönlich habe immer etwas Angst davor mir einen Bandwurm einzufangen.

Geschmacklich ist gegen keine dieser Garstufen etwas einzuwenden. Im Gegenteil, "Bleu" bekommst Du zum Beispiel beim Brasilianer standarfmäßig auf den Teller. Und es schmeckt hervorragend.

Was möchtest Du wissen?