Unbekannter verfolgt Frau - was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es schadet nichts, wenn Du Deine Beobachtung der Polizei mitteilst, auch wenn Du keine der beiden Personen näher gesehen hast.

Ein Park ist, ganz besonders jetzt, da es früh dunkel wird, immer ein kritisches Pflaster für einsame Spaziergänger und Spaziergängerinnen.

Geh also getrost zur Revierwache und schildere Deine Beobachtung. Möglicherweise ist auch schon anderen Leuten etwas aufgefallen.

Vielleicht nehmen die Beamten das zum Anlaß, mal hin und wieder eine Fußstreife durch den Park zu schicken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Specktiger
04.11.2015, 11:23

Habe mich aufgrund der Antworten schon entschieden es der Polizei zu melden. Auch werde ich versuchen anzuregen, dass zumindest Teile des Parks besser und zeitiger beleuchtet werden.

1

Wenn Du glaubst, dass der Mann aus einer bestimmten Einrichtung kommt, würde ich dort man anrufen und Deine Beobachtungen schildern. Wenigstens könnten die Betreuer mal ein Auge auf ihn haben.

Ich würde nur die eigenen Beobachtungen schildern und erklären, dass ich es für möglich hielte, dass dieser Mann der Verfolger war, damit es später nicht zum Vorwurf der Verleumdung etc. kommen kann. Du bist Dir ja nicht sicher. Aber als Betreuer ist man sicherlich für so eine Information dankbar, damit man ggf. eingreifen kann, bevor etwas passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Specktiger
04.11.2015, 11:22

Stimmt, das werde ich versuchen! Vielleicht weiß die Polizei ja, in welcher Einrichtung der Mann wohnt...

0

natürlich kannst du aufs nächste polizeirevier gehen und diene beobachtungen melden. man muss ja nicht zwingend direkt anzeige erstatten. evtl. ist die polizie dankbar und verstärkt mal die streifen in und um euren kurpark.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Specktiger
04.11.2015, 11:19

Stimmt, kein Gespräch ist umsonst. Vielleicht kann ich mehr Polizeipräsenz anregen. Das werde ich tun. Danke!

0

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, das nächste mal ist es ratsam zum ersten den Mann nicht selbst zu verfolgen und zum zweiten sofort über die 110 einen Notruf zu tätigen und die Beobachtung schildern. In solchen Fällen ist die Polizei sofort da und kann ggf. auch die Personalien des Stalkers feststellen auch wenn er nichts getan hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Specktiger
04.11.2015, 14:08

Wie geht denn die Polizei dann weiter mit dem Mann vor?

0
Kommentar von Berufsdetektiv
04.11.2015, 14:21

Zum einen werden die Personalien festgestellt und zum anderen wird meistens geprüft ob schon etwas gegen ihn vorliegt bzw. auch ob er zur Fahndung ausgeschrieben ist. Da aber in diesem Fall keine Straftat zu beweisen ist wird er in der Regel wieder auf freien Fuß gesetzt wenn er sich ausweisen kann. Somit würde zumindest eine mögliche Straftat verhindert werden. Es besteht ja auch die Möglichkeit, dass der Polizei ähnliche Vorgänge bekannt sind und dieser Mann in das Täterprofil passt. Bis auf eine unerlaubte Nachstellung ist ja an diesem Tag nach Ihrer Beschreibung nichts passiert. Ob es sich dann aber wirklich um eine Nachstellung handelte muss ein Staatsanwalt entscheiden.

0

Auf alle Fälle der Polizei melden, das ist doch ein Hinweis! Vielleicht können sie ihn dort nochmal erwischen oder zumindest die Bewohner warnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?