Unangekündigt zur Freundin wenn es ihr schlecht geht?

5 Antworten

Ich reagiere empfindlich auf unangekündigte Besuche, egal von wem. Das war auch schon früher so als ich noch nicht verheiratet war.

Was "könnte" einem dann da durch den Kopf gehen: "Oh Mist, ich seh total gammelig aus", "Oh nein, er sieht jetzt wie verheult ich bin", "Verflixt, mein Zuhause ist unordentlich und dreckig, der denkt doch jetzt ich wär die letzte...". etc...

Dies würde also das Unwohlsein verstärken, das aktuelle negative Gefühl, die Gemütslage. Denn ein gewisses Maß an Scham ist da dann im Normalfall vorprogrammiert. Die Scham, das man total unattraktiv wirken könnte, die Scham das man als unsauber angesehen werden könnte.

Statt nur zu sagen "Willst du das ich vorbei komme", könntest du es umformulieren "Ich will zu dir kommen um bei dir zu sein. Ist es okay für dich wenn ich am.... um ... bei dir bin?"

Als ich vor vielen Jahren mal einen absoluten Tiefpunkt hatte, schrieb mir ein Kumpel mit dem ich an dem Tag online Kontakt hatte "Pack ein paar Sachen in eine Tasche, ich komm vorbei und hol dich ab. Du musst mal da raus und auf andere Gedanken kommen". Ein paar Stunden später war er da, packte mich in sein Auto, fuhr mit mir zusammen zum Hof seiner Eltern und päppelte mich ein paar Tage lang wieder auf. Ich wurde immer wieder aus meiner Gedankenschleife gerissen durch den Alltag bei ihnen, nahm regelmäßig an den Mahlzeiten teil, hangelte mich auch an den winzigsten Erlebnissen entlang.

Ich habe es auf diese Art und Weise auch formuliert. Darauf ist sie dann nicht eingegangen.
Als ich sie direkt gefragt habe, ob ich kommen soll oder nicht hat sie abgelehnt.

Irgendwie weiß ich, dass es ihr helfen würde wenn ich da bin aber irgendwie weiß ich auch, dass es ihr mega unangenehm wäre

0

Ich würde auch hinfahren, wenn Sie nicht explizit gesagt hat, dass sie das nicht möchte.

Manchmal können Menschen nicht sagen oder zeigen was sie gerade wollen oder brauchen.

Und du hast Recht damit das es einfacher ist die Wut darüber das du einfach gekommen bist auszuhalten, als die Wut darüber das du gar nicht gekommen bist.

Ich habe sie direkt drauf angesprochen und gefragt, ob ich kommen soll. Darauf ging sie zu Beginn eher garnicht ein und nach mehrmaligem fragen meinte sie nein sie ist dann immer lieber allein wenn es ihr so geht. Deshalb bin ich mir mega unschlüssig

0
@SonOfMyMum

Ich würde Ihr klar machen das du Ihr zur Seite stehst und jederzeit kommen würdest wenn sie dich braucht. Aber wenn sie sagt sie möchte das momentan nicht, dann lass es gut sein. Du willst sie ja ach nicht bedrängen. Und viele Menschen brauchen einfach Ihre Ruhe zum nachdenken. Sie wird sich dann schon melden wenn sie wieder so weit ist. Sie weiß ja das du da bist.

Vielleicht ist es ihr auch lieber gerade einfach mit dir darüber zu schreiben oder zu telefonieren. Ist ja auch in Ordnung.

0

fahr da einfach hin.. und überrasch sie mit nem kaffee2go oder so.. oder, falls du jetzt hinfährst, mit ner flasche wein..

da sitzter halt nur auf der treppe oder sowas.

--

oder halt morgen. mit kaffee/cappu/wein/süßkrambier.

Das Problem ist, ich weiß sie ist eine Person, die in solch Situationen eher allein sein möchte.

Jedoch hat ist sie charakterlich so, dass sie erstmal alles ablehnt, was man ihr anbietet.

0
@SonOfMyMum

hmm ja.. fahr hin. wenn nich heute, weils zu spät ist.. dann morgen auf nen kaffee, den du mitbringst.. oder frühen abend mit ner flasche wein oder so.. #mädelsabend vielleicht quatscht ihr da , sie öffnet sich, ihr findet lösungen, oder oder oder.

0

Schick am besten einen Freund von dir vorbei. Sie will ja eindeutig nichts von dir sehen.

Ich würde hinfahren

Auch wenn sie sagt sie möchte es nicht?

0
@SonOfMyMum

An sich könnte ich es respektieren, jedoch wär ich am nächsten Tag keine 10m weit weg...

0

Was möchtest Du wissen?