Überweisung wegen Betrug später zurückholen Sparkasse?

13 Antworten

Meines Wissens nach geht das nicht, aber der Inhaber eines Bankkontos ist leicht zu ermitteln. Wenn Du Glück hast, war da jemand so dumm sein eigenes zu nehmen. Ansonsten ist das Geld weg. Überweisungen kann man meines Wissens nach nicht zurückziehen. Deswegen benutze ich auch lieber Paypal.

Ja das war auf jeden Fall ihr Konto, das weiß ich, das heißt ich habe wenigstens das als Info.

0

Ich fürchte, da hast Du auf diesem Wege keine Chance. Überweisungen können icht rückgängig gemacht werden. Anders sähe es bei Lastschriften, bei Zahlungen per Kreditkarte, über paypal und bei ebay-Käuferschutz aus, der aber bei Kleinanzeigen m.W. nicht greift aus.

Nein, weil das technisch unmöglich ist. Man kann eine ÜW tatsächlich stoppen, sofern der Transfer noch nicht an die Zielbank übermittelt wurde, was aber im OnlineBanking so gut wie gar nicht, und bei beleghafter ÜW nur dann geht, wenn der ÜW-Beleg noch nicht maschinell verarbeitet wurde.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du könntest deine Sparkasse bitten mit der Empfängerbank in Verbindung zu treten die dann wiederum den Kontoinhaber kontaktieren könnte.

Ich wage aber zu bezweifeln das dies irgendwas bringen wird.

Kommt drauf an ob sie schon gebucht wurde.

Wenn gebucht kann man nur auf Kulanz der anderen Bank hoffen, aber in aller Regel ist das Konto schon leergeräumt -> keine Kulanz

Was möchtest Du wissen?