Übertritt zur Mittelschule 😭?

 - (Schule, Realschule, Hauptschule)

5 Antworten

Die Empfehlung hat sicher einen Grund. Geht zum Beratungsgspräch und diskutiert mit den Lehrern. Letztendlich ist es eure Entscheidung an welcher weiterführenden Schule ihr euch anmeldet. Seit kurzem muss - aus guten und verständlichen Gründen - die Empfehlung bei der Anmeldung wieder vorgelegt werden. Das heißt aber nicht, dass ihr an der Realschule keinen Platz bekommt.

Seid ehrlich zu euch selbst, was die Leistung und das Können eures Kindes betrifft. Es bringt absolut niemandem etwas, Druck auf das Kind auszuüben, hauptsache es ist auf der Realschule. Der Schuss geht spätestens in einer der höheren Klassen nach hinten los.

Möglichkeit:

Beratungsgespräch wahrnehmen

An der Hauptschule anmelden. Verbessern sich die Noten zum Halbjahr, und zum Ende des ersten Schuljahres ordentlich, kann eure Tochter ohne Prüfung auf die Realschule wechseln. Es ist aber damit zu rechnen, dass sie notenmäßig dort erstmal absackt, einfach, weil an einer Realschule mehr und schneller gelernt wird.

Direkt an der Realschule anmelden: Von Beginn an (oder schon in den Ferien) zuhause miteinander lernen und/oder mit gezielter Nachhilfe unterstützen. Wenn man sich aber nur mit dauerhafter Nachhilfe an einer Schulart halten kann ist das nicht der richtige Weg!

Einige Realschulen bieten immer mehr Kurse an für Schüler, die mit der Hauptschule besser beraten sind. Und hey, letztendlich ist Hauptschule gar nicht so schlecht. Denn heutzutage hat man nach der Schule/Abschluss so viele Möglichkeiten jederzeit noch einen weiteren Schulabschluss drauf zu setzen! Das machen so viele! Sogar nach der Ausbildung kann man nochmal auf die Schule gehen. Das ist doch heute ganz normal.

Hey, das alles solltest du mit deinen Eltern besprechen, denn an se ist dieser Brief gerichtet und letztendlich werden sie die Entscheidung treffen, wie deine schulische Ausbildung am Besten weiter gehen soll. Doch das können sie nur, wenn sie ihr Kind und seine Probleme. auch genau kennen. Das heißt allerdings nicht, dass sie entscheiden, wie nur du es möchtest, sonderen ob dein Wunsch verantwortungsvoll zu vertreten ist.

Aber es geht um dich und deshalb sollte das Für und Wider gemeinsam sorgfätig besprochen werden, auch individuell mit den Verantwortlichen der Schule, wie es angeboten wurde. Und bei allem was am Ende entschieden wird, solltest du den Erwachsenen vertrauen. Denn sie führen dich aus Erfahrung auf den Weg, den sie für dich richtig halten.

Empfehlung ist nur Empfehlung und zum Glück keine Pflicht.

Deine schlechten Noten kamen anscheinend ja nicht von Faulheit sondern, weil du krankheitsbedingt viel gefehlt hast, da sähen bei jeden Schüler die Noten schlecht aus.

Mir wurde auf der Realschule gesagt ich wäre unfähig logisch zu denken und solle nicht aufs Gymnasium gehen. Jetzt bin ich in der Oberstufe (und eigentlich seit der 7.) Eine der Klassenbesten.

Lehrer haben eben auch nicht immer Recht

Was für einen Notendurchschnitt braucht man für den Wechsel?

Hallo :) Ich gehe auf ein Gymnasium, und meine beste Freundin auf die Hauptschule. Sie ist auch nicht dumm oder so, sondern nur faul :D Und sie möchte auf meine Schule wechseln. Es geht soweit auch alles klar, sie darf zum Halbjahr hin wechseln, wenn ihr Zeugnis gut genug ist. Wisst ihr wie ihr Durchschnitt sein muss, damit sie es auf ein Gymnasium schafft? Danke schonmal :)

...zur Frage

Welche Schule muss ich besuchen um Kindergärtnerin zu werden?

Hallo! :) Ich gehe jetzt in die Mittelschule (Hauptschule) und möchte gerne Kindergärtnerin werden. Welche Schulen muss ich dann gehen und wie lange dauern sie?

Danke :)

...zur Frage

Kann ich irgendwie eine Klasse überspringen?

Also ich bin eigentlich ziemlich gut in der Schule (Realschule) und gehe in die 6. Klasse kann ich direkt in die 7. gehen wenn ich auf die Hauptschule wechsel? ich bin ca. 2 Jahre älter als meine Mitschüler und das mag ich gar nicht (musste ungerecht wiederholen, lange Geschichte...) oder welchen Zeugnisdurchschnitt muss ich haben, damit ich eine Klasse überspringen kann/darf? und kann man schon nach dem Halbjahr überspringen?

...zur Frage

Nach einer Ausbildung suchen oder weiter Schule?

Ich habe die 9. Klasse Hauptschule mit 3,4 fertig. Nicht die beste Note aber ich bin stolz es geschafft zu haben wo doch so viele durchgefallen sind.

...zur Frage

Von der Hauptschule 9. Klasse im 2. Halbjahr aufs Gymnasium?

Ich bin in der Hauptschule 9.Klasse im 1.Halbjahr und wollte fragen welchen Notendurchschnitt ich brauche um im 2.Halbjahr Probe aufs Gymnasium machen zu dürfen , fühle mich in dieser Schule nicht mehr wohl und möchte einen guten Abschluss

BEARBEITET:Wäre es dann wenigstens möglich von der Hauptschule 9.klasse mit sehr guten Noten auf die real oder gesamt zu wechseln ? Mir geht es nicht darum einfach eine 10b Abschluss zu machen und danach ein Abi natürlich ist das eine Option aber ich fühle mich auf dieser Schule echt nicht wohl

...zur Frage

Übertritt von der Mittelschule auf ein Gymnasium?

Momentan strebe ich meine Mittlere Reife durch die M10-Ausbildung an und möchte danach am liebsten weiter Schule machen. Nun wollte ich mich vergewissern, ob es denn möglich ist (wenn ich meinen Abschluss in Bayern gemacht habe) dann in Hessen ein Gymnasium zu besuchen? Welchen Schnitt brauche ich dafür und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, genommen zu werden? Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?