Rausschmiss von der Schule erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Natürlich kann eine Schule einen Schüler von der Schule schmeißen aber sie raten ja in diesem Fall nur dazu... Wenn du weißt dass er sich verbessern kann würde ich ihn nicht wechseln lassen. Aber wenn er bessere Chancen auf einer anderen Schule hat würde ich es auch in Betracht ziehen den Sohn auf eine andere Schule zu schicken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von botanicus
17.02.2016, 20:42

Was für ein Blödsinn! Aufgrund der Leistungen wird niemand innerhalb eines Jahres von der Schule verwiesen! Das ist schulrechtlich nicht drin. 

0

Er hat zwar das Recht, bis zum Ende des Jahres zu bleiben, aber es ist die Frage, ob das sinnvoll ist. Je eher man in einer neuen Schule Fuß fasst, umso besser. Außerdem ist es für Deinen Sohn wahrscheinlich frustrierend, ständig Misserfolgserlebnisse zu haben. Statt die Rechte auszuloten solltest Du mit den Lehrern und einem Schullaufbahnberater sprechen – die wissen sehr gut, welche Möglichkeiten und Chancen esgibt, außerdem können sie beurteilen, ob und wann der "Absprung" sinnvoll ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist kein Rausschmiß, sondern eine Empfehlung. In der Realschule sind seine Chancen auf ein Ehrenrunde groß, aber vielen Kids ist eine Ehrenrunde eine Hilfe für einen guten Abschluß. Sprich mit den Lehrern und mit deinem Sohn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dein Sohn kann auf der Realschule bleiben. Jedoch wird es ihm entfohlen auf eine andere Schule zu wechseln, weil er womöglich mit dem Stoff überfordert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
17.02.2016, 20:18

Ja, die Wahl ist vemutlch Wechsel oder Ehrenrunde. Ne 5 in 4 Fächern wird kaum aufzuholen sein.

2

Ne dass ist ja nur die Meinung der Lehrer also eine Empfehlung allerdings muss er sich dringend verbessern weil sonst die Gefahr besteht dass er die Klasse wiederholen muss und dass wäre natürlich ein Jahr Verschwendung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist sehr sinnvoll, den Sohn im Halbjahr von der Schule zu weisen, dann muss er sich nicht bis zum Jahresende weiter quälen und findet schneller den Anschluss in der neuen Schule. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö. Können die nicht. Hat man Kinder hat man Sorgen. Hat man viele Kinder hat man viele Sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Empfehlung, weiter nichts. Allerdings angesichts der Notensituation eine, die man ernsthaft in Erwägung ziehen sollte. Ein Zwang zum Wechsel besteht, zumindest im Moment, jedoch nicht. Aber wie soll er die Defizite bis zum Sommer aufholen? Da ist doch das Sitzenbleiben vorprogrammiert. Und es bleibt die Frage, ob er die Klasse dann im  zweiten Durchgang überhaupt schafft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das können die natürlich nicht.

Außer in der Probezeit.

Aber es ist sinnvoll, ein Kind mit solchen Noten nicht auf einem Gymnasium zu lassen.

Es geht nicht um den Ehrgeiz der Eltern, sondern um das Wohl des Kindes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?