Überfällige Periode beim Implanon?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Während der Anwendung von Implanon kann es zu Blutungsunregelmässigkeiten kommen. Dabei reagieren die Frauen ganz unterschiedlich. Einige Frauen haben nur leichte Veränderungen, andere bemerken ein Ausbleiben der Periode,  unregelmässige oder verlängerte Blutungen. Es können auch kurze Schmierblutungen auftreten.

Q: http://www.villarsgyn.ch/implanon.htm

Wenn du verunsichert bist wende dich bitte an deinen Frauenarzt oder mache einen SST zum gegebenen Zeitpunkt. Eine Schwangerschaft können wir hier nicht feststellen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmilyErdebeer
17.06.2016, 09:39

Danke für die schnelle Antwort

0

Der Pearl-Index eines Verhütungsstäbchens liegt nach Herstellerangaben unter 0,1. Dem zufolge handelt es sich um eines der sichersten Verhütungsmittel überhaupt - sicherer als z.B. die Pille oder eine Sterilisation.

Aber auch beim Implantat gibt es (genau wie bei derPille) Wechselwirkungen mit einigen Medikamenten wie zum Beispiel Breitbandantibiotika, Johanniskraut, einigen Antiepilektika und einigen Psychopharmaka. Die Verhütung kann dann vermindert sein.

Die unerwünschten Wirkungen dieser Hormonimplantate entsprechen etwa denen, die bei Einnahme einer Pille mit gleichem Wirkstoff auftreten.

Bei der Anwendung des Verhütungsstäbchens kann es zu unregelmäßigen
Menstruationsblutungen kommen. Die Regelblutung kann schwächer und
seltener auftreten, sehr häufig bleibt sie auch ganz aus.

Bei einigen Frauen kommt es im Gegensatz zu verstärkten und verlängerten Blutungen, auch Zwischenblutungen sind möglich.

Solltest du keine wechselwirkenden Medikamente genommen haben, halte ich eine Schwangerschaft für nahezu ausgeschlossen.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sind doch alles mögliche nebenwirkungen von implanon.  hat dein Arzt dich darüber nicht aufgeklärt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmilyErdebeer
17.06.2016, 09:39

Nicht wirklich, nein

0
Kommentar von HelpfulMasked
17.06.2016, 09:40

Über mögliche Nebenwirkungen sollte man sich auch selbst informieren. Da sollte man einfach Reif genug für sein. Der Beipackzettel ist schließlich nicht zur Dekoration in der Packung vorhanden.

1

Was möchtest Du wissen?