Tupperware wird weich in der Mikrowelle?

8 Antworten

Was für Tupperware denn?Da gibt es ja ziemlich viel.

Wenn es zum Beispiel eine Silikonbackform ist kann die durchaus bis 250°C geeignet sein und auch Mikrowellenfest(Bitte bemerke das und diese Eigenschaften bedingen einander nicht).

Bei der Silikonbackform wäre es aber selbstverständlich das die Form bei höheren Temperaturen etwas Festigkeit verliert. Was aber normal ist und nach dem abkühlen hat sie wieder Ihre Form.

Und Mikrowellenfest bedeutet das das Teil nicht durch die Mikrowellenstrahlung geschädigt wird und das erwärmen von Speisen darin möglich ist.

So als nächstes: Bist du dir sicher das alles so da drauf steht wie du meinst?

Nicht das die Form aus dem Ausland stammt und statt 250°C da 250°F steht. Kleiner Unterschied der dann nur 120°C bedeutet. Oder 250W statt 250°C?

Woher ich das weiß:Beruf – Viele Jahre beruflich damit beschäftigt.

es gibt Tupperware, die mikrowellengeeignet ist und in der auch "gekocht" werden kann, also absolut geeignet ist für die Mikrowelle.

Allerdings habe ich noch keinen Mikrowellenherd gesehen bei dem man 250 Grad einstellen kann, ausser du hast Heißluft, Ober/Unterhitze und Grill dabei (bei meinem ist das so)

iMikrowelle kann bis zu 1.000 Watt haben, in Stufen 90/180/360/.........das hält dann deine Tupperware aus (wenns echt Tupper ist und nicht irgendwelche KKunststoffbehälter) Vermutlich hast du eine falsche Einstellung gewählt

Also hast du was aus der Serie " Ultra Pro" dir angeschafft.

Ich kenne diese nicht, aber ich weiß , daß manches Plastik ( nicht von Tupper ) , z.B einfache Gefrierdosen , etwas weich werden , wenn man sehr heißes einfüllt.

(Man muß dann bei hin und her packen der Teile nicht nur wegen der Hitze, sondern auch wegen der leichten Wabbeligkeit , aufpassen.

Daher halte ich das , was du beschreibst , für völlig normal.

Was meinen die denn mit mikrowellenfest? Bedeutet das, dass man etwas kurz aufwärmt?

0

bei ultra pro wird der Kunststoff LCP verwendet

Die Eigenschaften von LCP liegen häufig über denen von Keramiken oder Duroplasten, insbesondere bei dünnwandigen Teilen, mit hohen Anforderungen an Wärmealterung. Die gute Dimensionsstabilität von Teilen aus LCP bleibt selbst bei Temperaturen zwischen 200°C und 250°C noch erhalten. Die Wärmeformbeständigkeiten (Heat deflection temperature, HDT) einiger LCP-Typen liegen bei ca. 300°C.

http://www.resinex.de/polymertypen/lcp.html

und nein : ich bin kein Freund von TW , gewiß nicht.

0

Du scheinst in Deinem Kombigerät nur die Grillfunktion eingeschaltet zu haben, denn sonst hättest Du eine Anzeige in Watt und nicht in Grad. Und daß das Zeug nach 20 Minuten weich wird, würde mich dann nicht wundern.

Befass Dich also lieber erst mal mit der Bedenung des Geräts, ich denke hier liegt der Schlüssel zu Deiner Irritation.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 30 Jahren in der Lebensmittelbranche unterwegs ...

Zum Erwärmen 20 Minuten? Welches Teil war es denn?

Hab ich noch nie gemacht. Meine Tupperware hält das Erwärmen aus. 

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hausfrau

Was möchtest Du wissen?