Traumdeutung schlechte Noten?

5 Antworten

Wichtig ist es Probleme, die du mit/in der Schule hast immer gleich zu klären. Grübelt man ständig und kommt zu keinem Ende, ist die Sache nicht abgeschlossen. Man nimmt alles mit ins Bett, mit in die Nacht. Mache dir selber nochmal ein Bild über deine Noten. Mache eine Übersicht, welche Zensur für welches Fach, vielleicht auch, wenn du dich irgendwo steigern willst. Man muss einen 'Überblick' haben, sonst kommt man nicht zur Ruhe.

Wahrscheinlich hast du große Angst davor zu versagen. Dagegen hilft Selbstreflexion. Sei ganz ehrlich zu dir selbst wenn du nun folgende Fragen beantwortest:

Wie hast du die letzten Jahre notentechnisch abgeschnitten? Warst du sonst immer gut in der Schule? Gibt es wirklich Grund zur Sorge, dass du dieses Jahr schlechter abschneidest als sonst?

Die Angst kommt eher daher, dass du befürchtest es könnte schwieriger werden als sonst. Wenn du die Jahre zuvor aber alles ordentlich gemacht hast, gute Noten hattest und immer fleißig gelernt hast, dann dürfte dir das letzte Schuljahr auch nicht mehr Sorgen bereiten als die anderen zuvor.

Träume sind zuweilen keine Verbindung zu Realem, sondern Symbole des Unbewussten.

Hast Du das Gefühl, dass man mit Dir in einem Bereich nicht einverstanden ist? Sehnst Du Dich irgendwo nach Harmonie, passt Dich an, mehr als Dir gut tut, doch sie stellt sich nicht ein?

Klingt nach einem Traumsymbol und scheinbar ein sehr eindeutiges, denn du hast dir die Antwort was es bedeutet bereits selbst gegeben:

dass ich mich selbst unter Druck setze,

Diese Träume sind also mit größter Wahrscheinlichkeit Stress-Träume die durch deinen Schulstress ausgelöst werden und deine Ängste symbolisieren, in diesem Fall die Angst davor durch zu fallen.

Du träumst von den schlechten Noten, weil du dir selbst Druck machst. Der Fakt, dass du im letzten Schuljahr bist macht das ganze noch schlimmer. Das ist normal.

Was möchtest Du wissen?