Tod im traum! Was heißt das im islam?

5 Antworten

https://traum-deutung.de/islam/#Thema_Tod_Was_sagt_die_islamische_Traumanalyse_dazu

Auszug:

Der Tod ist für Muslime kein endgültiger Schlusspunkt, sondern sie glauben daran, dass die Seele im Jenseits weiterlebt.

Deshalb ist auch der Tod als Traumsymbol nach der islamischen Deutung nicht unbedingt negativ zu werten.

Vielmehr kündigt er den Beginn eines neuen Lebensabschnitts an, der für die träumende Person viele positive Erfahrungen bereithalten kann.

Allerdings sollte sie sich auch in dieser Lebensphase nicht vom rechten Glauben abbringen lassen.

Das gilt nicht nur für Muslime! Das ist bei allen Menschen gleich. Ich finde diese Überheblichkeit anmaßend.

2

Man nennt das "Verwandlungstraum". Eine Verwandlung vom Leben zum Tod sollte nicht als Warnung aufgenommen werden. Es ist ein Signal von einer Veränderung in deinem Leben. Hat sich irgend etwas in deinem Leben verändert? Oder möchtest du dich verändern? So viel ich weiß gibt es in jeder Religion Vorstellungen von dem Jenseits. Das kann sehr beeindruckend sein und uns auch Angst machen. Du scheinst dich damit beschäftigt zu haben und dein Unterbewusstsein verarbeitet das im Traum. Paradies und Hölle. Die reichgedeckte Tafel, das NICHT erklären von den Menschen. Wir WISSEN nicht was nach unserem Tod ist. Keiner kann es dir erklären. Vielleicht hilft der Traum dir damit umzugehen und hat dir Antworten aufgezeigt. Denn Träume kann man entschlüsseln. Ich habe mal gelesen das Mohammed seine Jünger oft nach ihren Träumen gefragt hat. Das heißt aber nicht, dass muslimische Träume eine andere Bedeutung haben als die von Christen, Buddhisten oder anders gläubigen. Heute werden die Träume von den Psychologen gedeutet. Gibt es Abhandlungen drüber und diese Deutungen helfen Botschaften zu entschlüsseln. Also geändert hat sich da nicht viel. Der Träumer selbst ist oft sein bester Deuter, wenn er Anleitungen, Erklärungen bekommen hat.

Assalamu alaykum Bruder

Der Tod ist in jeglicher Deutungsweise ob okkultistisch, Psychologisch oder auch islamisch die Ankündigung eines neuen Lebensabschnittes... Man befindet sich an einem Punkt im Leben in dem das alte stirbt damit neues geboren wird - es symbolisiert das Ende (tot) eines Lebensabschnitt... Oder das du dich auf einem Scheideweg befindest indem du dich von etwas trennen wirst (z.b. Alkohol Zigaretten Partys usw)

Du wirst die Möglichkeit haben neu anzufangen oder etwas zu verändern achte auf die Zeichen und nutze die Chancen :)

das heißt nicht das dein Leben sich von grundauf ändern wird... Das kann z.b. Auch sein das wenn du bislang nicht gebetet hast, du jetzt die Chance bekommst es richtig zu lernen... Also erwarte keine Wunder oder sonstwas großes :)

Das du überhaupt ein Leben nach dem Tod gesehen hast ist sehr gut!! Man kann im Traum NICHT sterben! Man wacht auf mit dem Tot! Es zeigt tiefer glaube Alhamdulillah ❤

Lg,

Lacrimis

so einen Schmarrn zu veröffentlichen. Das ist ja schon Propaganda.

1
@Lacrimis92

Es ist nicht besser, sonder ein Zeichen absoluter Ignoranz von Tatsachen und Kadavergehorsam von etwas was es nicht gibt.

1
@extrapilot351

Kann nicht sein denn in absoluter Ignoranz würdest du hier nicht schreiben sondern deinen Worten einen Wert geben... Ich lese aber nur leere Worte ohne Taten... Würden Taten folgen, würden wir uns hier nicht unterhalten

0

Sehe keine besondere Bedeutung darin. Sterben müssen wir alle, somit hat der Traum auch nichts vorhergesagt, was nicht schon bekannt ist. Das ist eher etwas, womit du dich auch am Tage beschäftigst, denn niemand weiß, kommt er in Hölle oder Paradies. Und wir beschäftigen uns nun mal mit diesen Gedanken. Und dein Unterbewusstsein offenbar noch stärker.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Online-Studiengang Tauhid

Träume vom eigenen Tod sagen in der Regel, dass man sich von einem Lebensabschnitt verabschiedet und einen neuen beginnt.

Nehme mal an, dass du dich gerade von deiner Kindheit löst und erwachsen wirst.

Nennt sich Ablösungsphase. Mit der Religion hat das nichts zu tun.