Tipps zum Brotstürzen - Mein Brot zerreisst und bleibt zur Hälfte in der Form?

7 Antworten

Es ist wichtig, den richtigen Moment für das Stürzen zu erwischen. Nicht sofort nach dem Rausnehmen aus dem Ofen stürzen, und auch nicht zu lange warten.

ca. 5 - 7 Minuten die Form auf dem Rost außerhalb des Ofens abkühlen lassen und dann stürzen.

Der Hintergrund: es bildet sich Kondensflüssigkeit zwischen Brot und Backform, und darauf mußt du warten. Dann flutscht es raus. Wenn du zu lange wartest, wird die Flüssigkeit vom Teig wieder aufgenommen und es klebt fest.

Danke für diesen super Tipp. Ich habe es jetzt gerade auch nochmal probiert und das Brot ging jetzt ohne Probleme raus - leider ist es jetzt einmal überall durchgerissen... Das werde ich mir auf alle Fälle merken! Ergibt Sinn!

1

Hast du eine Backform mit Anithaftbeschichtung? Dann sollte das so ganz und gar nicht passieren, wenn das Brot vollständig ausgebacken ist.

Mir ist so etwas noch nie passiert :-O

Also könnten die oben genannten Fehlerquellen die Ursache sein.

Vielleicht hilft es, wenn du die Form nicht nur einfettest, sondern nach dem Einfetten auch noch mit Mehl bestäubst. (Beim Kuchenbacken mache ich das immer so.)
Ich würde das Brot aber trotzdem etwas abkühlen lassen. Das macht man beim Kuchen ja auch.

Was möchtest Du wissen?