Tierpfleger im Tierheim?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo :) 

Ich habe eine Zeit lang im Tierheim gearbeitet und auch mir hat es sehr viel Spaß gemacht, aber für immer hätte ich das nicht machen können. Man verdient wirklich sehr wenig Geld und kann davon auch nur leben, wenn man eine günstige Wohnung hat und auch sonst sehr sparsam lebt oder einen Partner hat, der einem unter die Arme greifen kann. 

Außerdem musst du bedenken, dass das Gassigehen dann eher selten (nur in der Mittagspause) möglich ist, weil du die meiste Zeit mit putzen beschäftigt bist. Es kann auch gut mal sein, dass man 11 Tage (oder hin und wieder mehr) am Stück arbeitet. 

Ich will dir aber nicht nur davon abraten, du klingt ziemlich sicher und das find ich super :) Wenn du noch Fragen hast kannst du mich gerne auch anschreiben :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linalein77
16.10.2016, 12:27

Okay, danke für deine Antwort :)

0

Im Tierheim verdient man wirklich kaum etwas, da sich die meinsten Heime teils nur durch Spenden finanzieren. Wenn Tiere deine Leidenschaft sind, solltest du es als Tierpfleger/in im Zoo probieren. Denk zukunftsorientiert. LG und viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linalein77
15.10.2016, 21:26

Ja da habe ich auch schon drüber nachgedacht, aber dann hätte ich nur noch am WE Zeit fürs Tierheim :( Danke für die Antwort. ☺

0
Kommentar von Irina55
15.10.2016, 21:29

Warum genau hälst du so am Tierheim fest? Im Zoo gibt es genauso Tiere, die gepflegt werden müssen ^^

0

Im Tierheim wirst Du keine anerkannte Ausbildung machen können. Das geht nur im Zoo.

Fast alle Jobs im Tierheim sind unterbezahlt und mehr oder minder freiwillig. "Normale" Heime können es sich kaum leisten, Leute zu bezahlen, das können nur die großen, die viele Spenden bekommen und durch Verbände unterstützt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Claudi0507
16.10.2016, 11:58

Das stimmt nicht. Ich habe einen Bundesfreiwilligendienst im Tierheim gemacht und dort gibt es auch Auszubildende zum Tierpfleger/ zur Tierpflegerin. Die verdienen auch Geld aber wirklich sehr wenig. Auch alle Festangestellten sind Tierpfleger und verdienen (wenig) Geld. 

Man kann die Ausbildung zum Tierpfleger im Tierheim / Tierpension machen, im Zoo oder in der Forschung. 

Weiterbildung gibt es halt so gut wie nicht. Das einzige wozu man aufsteigen kann ist Tierheimleiter oder in manchen Tierheimen gibt es Bereichsleiter. 

0

Das ist Gehalt liegt wirklich im unteren Bereich, Aufstiegschancen gibt es kaum. Es ist mit Sicherheit ein toller Job, aber allein eine Wohnung zu halten oder gar eine Familie damit zu ernähren, ist nicht einfach. Tierschutzvereine haben selten die Möglichkeiten mehr als nötig zu bezahlen, da sie ihr Budget meist noch über Spenden aufstocken müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linalein77
15.10.2016, 21:14

Mmh, das dachte ich mir schon und was bedeutet das in Zahlen ?

0

Was möchtest Du wissen?