Tiere ohne Großhirn?

9 Antworten

Auch Kopffüßer, Oktopus, Kalmar, Tintenfisch, Kraken, Nautilus (lebendes Fossil!) sind hochentwickelte, hochintelligente Tiere mit einer Persönlichkeit - behaupte ich einfach mal -, sind aber (wirbellose) Weichtiere, wie Schnecken auch.

Versteht man Persönlichkeit so, dass damit spezifische unverwechselbare Eigenschaften, die von anderen der gleichen Art sind, die sie so von Ihresgleichen unterscheiden, dann haben Tiere ohne Großhirn natürlich keine Persönlichkeit. Möglicherweise beginnt die Persönlichkeit erst bei Hund und Katze, dann weiter "aufwärts" immer mehr.

Umgekehrt: Ein Großhirn hat keiner, außer Wirbeltieren - und auch bei denen ist es teilweise äußerst dünn ausgeprägt (Fische, Amphibien) und dient anderen Zwecken als der Persönlichkeit. Wir denken oft allzu menschlich.

Das ist falsch. Natürlich ist die Anlage des Prosencepalon und Mesencephalon bei nahezu jedem Tier vorhanden, nur wirklich zu einem gefaltetem Gehirn ausgeprägt ist diese nicht.

0
@Quappe

Im Sinne dieser Frage geht es nicht um Anlagen, die im Laufe der Evolution zu einem Großhirn geworden sind, sondern um Hirnregionen, die ihrer Funktion nach geeignet sind, ein Bewusstsein/eine Persönlichkeit zu entwickeln.

0

Krokodile, Helmfisch, Mondkasuar, (oder war's Helmkasuar & Mondfisch?), Feuersalamander, ..

Großhirn = Persönlichkeitsstruktur ..

kein Großhirn = nur Stammhirn = keine Persönlichkeit

und umgekehrt is halt grob verkürzt und @fragestellerIn wo, was wir Persönlichkeit nennen wollen irgendwo in der Entwicklungsgeschichte des Gehirns (frühestens (?) bei °höheren° Wirbeltieren, zB Vögeln, Haien, Säugetieren) zu suchen .. und es gibt sicher noch paar soziale Kriterien ..

0
@RoSiebzig

.. und Gegenbeispiel (wirbellos = kein Großhirn = nieder = ohne Persönlichkeit): Kopffüßer.)

0

Welche Hürden gibt es bei der Entwicklung einer starken KI?

Was genau verhindert heute den Bau einer starken KI? Also einer KI die mindestens so intelligent ist wie der Mensch

Wie lassen sich die heutigen Schwierigkeiten definieren? Fehlt es gänzlich an einem Konzept? Gibt es eine Theorie wie ein lernfähiges System aufzubauen ist? Oder mangelt es an einer sehr leistungsfähigen Hardware die alle heutigen Rechencluster der Welt übertreffen müsste? Oder fehlt beides?

Ist der Bau einer starken KI abhängig von anderen Forschungsbereichen wie die der Hirnforschung? Müssen wir unbedingt von der Natur lernen wie es geht oder wird es alternative künstliche Systeme geben die genau so intelligent werden können auch ohne die Natur nachzuahmen?

Oder muss es erst leistungsfähige Quantencomputer geben um die Entwicklung einer starken KI ernsthaft anzugehen?

...zur Frage

Multiple Sklerose? Mama?

Hallo zusammen :)

Meine Mutter hat seit 4 Jahren die Diagnose Mulitple Sklerose. Es war anfangs ein schock für alle aber wir konnten uns ziemlich gut damit arrangieren. Sie hat es in Form von Schüben.

Grössere Körperliche einschränkungen hatte Sie bis jetzt nicht. Mal ist das Bein etwas lahm oder der Arm taub. Dies verschwindet nach ein paar Tagen wider.

Ich (w18) konnte gut mit der Diagnose meiner Mama umgehen, da es ihr auch entsprechend gut geht. Seit einiger Zeit wird es aber mit dem Denken immer schlimmer. Sie vertauscht sehr oft Namen, vergisst Dinge die ich ihr kurz zuvor erzählt habe, verdreht Geschichten total und redet wirr, so das ich dann sagen muss "Mama konzentrier dich und erzähl nochmals."

Manchmal habe ich auch das Gefühl ich spreche mit einem Kind.

Ich habe unglaublich mühe damit und habe dies bis jetzt noch niemandem erzählt. Ich liebe meine Mama unglaublich und wir haben ein super Verhältnis aber die Tatsache das es immer schlimmer wird (wie schnell ist ja nicht vorhersehbar) ist für mich fast unerträglich.

Ich nerve mich auch ab&zu sehr wenn sie irgendwelche Geschichten total verdreht aber dann schäm ich mich wider, weil sie ja nichts dafür kann. Die Situation belastet mich sehr. Ich denke mein Vater merkt auch das etwas nicht mehr ganz stimmt aber meine Mutter wird dann immer sehr wütend wenn man sie korrigiert, weil sie selbst auch merkt, das es nicht mehr geht.

Ich bin im Moment ziemlich verzweifelt und weiss einfach nicht wie damit umgehen. Manchmal habe ich das Gefühl, ich bin erwachsener als sie. (nicht falsch verstehen)

Wie soll ich damit je umgehen können meine Mama stück für stück und langsam zu verlieren?

...zur Frage

Quantenprozesse im Gehirn?

Hallo,

stimmt das wirklich, dass unsere Gedanken, bzw. Bewusstsein quantenphysikalischer Natur sind? Laut Penrose Hameroff ist es schon fast eine Theorie. Nur, schweifen sie etwas in die Esoterik ab und behaupten, dass auch nach dem Tod alles bestehen bleiben würde.

Quantenphysikalische Schwingungen wurden auch schon in den Mikrotubulis beobachtet und auch nachgewiesen.

Es wird ja behauptet, dass quantenphysikalische Prozesse nicht in ,,warmen, feuchten und lauten" Umgebungen lange "überleben" können. Und das ist halt sehr paradox und verursacht nur Irritation.

Es wurden halt auch schon quantenphysikalische an Diamanten 2 Sekunden mit Raumtemperatur beobachtet und nachgewiesen.

Was denkt Ihr? Für mich sehr irritierend und paradox, mit einem Hauch Esoterik.

Lg!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?