Kann man im Islam Sünden ausgleichen und wenn ja, wie?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du aufrichtig bereust vergibt dir Allah inşallah. Aber wissen tust du es nicht ob dir vergeben wird. Mach dafür dua und zeige reue. Du kannst dann auch mit der Absicht dass dir Allah vergeben möge gute zusätzliche und freiwillige taten wie spenden oder zusatzgebete verrichten oder viel kuran lesen. Man soll auch nach jeder schlechten tat dann besonders viele vollziehen.

Ganz einfach. Immer wieder aus tiefsten Herzen,um Gnade bitten und es wirklich bereuen.Mehr gute taten vollbringen und ja.Eine andere Idee wäre nach Mekka zu pilgern,denn im Koran ist gesagt:Der,der nach Mekka pilgert und während der zeit in Mekka nichts böses tut oder sagt kommt zurück als hätte seine Mutter ihn neu geboren.Also hat er gar keine Schulden mehr.

Eine Sünde macht man nicht und man bekommt sie auch nicht. Wenn überhaupt, dann begeht man eine Sünde. Und man kann Sünden auch nicht "wegmachen" wie einen Dreckfleck, aber bereuen und dann kann sie einem vergeben oder verziehen werden. Das mit dem Ausgleichen ist mehr die Idee des Karmas und für dich daher nicht maßgeblich.


Glaubst du etwa Gott/Allah wäre ein kleinkarierter Schacherer mit dem man auf menschliche Art feilschen könnte? - Wenn dies so wäre, dann wäre er nicht Gott.

Und wenn dies eine Religion trotzdem so beschreibt, dann kann sie nicht von Gott sein, sondern muss von Menschenhand geschaffen worden sein.

Wenn es einen glaubwürdigen Gott gibt, dann findet man den nach meiner Erkenntnis in der Bibel, im Neuen Testament beschrieben. - Es ist ein Gott, welcher sich für seine "missratenen" Geschöpfe selbst geopfert hat und ihnen die Versöhnung allein durch den Glauben an seine schuldbefreiende Tat am Kreuz anbietet, aus Gnade und Barmherzigkeit allein. Er fordert von seinen Anhängern nicht die Wiedergutmachung nach menschlicher Art, sondern die Erkenntnis der Schuld, gefolgt von Reue und falls persönlicher oder materieller Schaden angerichtet wurde, die Wiedergutmachung gegenüber dem/den Geschädigten.

Es gibt also keinen Sündenerlasskatalog mit speziellen Aufgaben gestaffelt nach Schwere und Häufigkeit der Sünde.

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Rat helfen, oder dich auch zum Nachdenken über den Islam und seine manchmal seltsamen Regeln bewegen.

LG hummel3

wenn du es ehrlich bereust wird God dir verzeihen

Im Islam heisst es:

„Sei gottesfürchtig wo immer du bist, lasse der schlechten Tat eine gute
Tat folgen, damit sie sie löscht und begegne den Menschen mit gutem
Charakter.“

Ich dachte so Sachen bekommt man als erstes beigebracht wenn man einer Religion beitritt....; )

„Sei gottesfürchtig wo immer du bist, lasse der schlechten Tat eine gute Tat folgen, damit sie sie löscht und begegne den Menschen mit gutem Charakter.“

Irgendwie klingt mir diese Regel so verdammt weltlich. - Könnte geradezu auch von einer Ehefrau sein, welche sich auf diese Art ein neues Paar Schuhe ergattern will.

0
@hummel3

Meine Frau geht arbeiten und besorgt sich ihre Schuhe selbst...aber stimmt, die meisten Religionen sind in sowas nicht wirklich konsequent...ein sehr gutes Beispiel ist die "Stundenehe" oder ähnliche Sachen...

0

ja durch gute taten......du kannst es ja mal bei den pfadfindern oder durch soziale arbeit versuchen

Was möchtest Du wissen?