Sturm Fahrrad fahren?

8 Antworten

Von Sturm redet man ab einer Windgeschwindigkeit von knapp 75km/h.
Und bei so einer Windgeschwindigkeit sollte man es nach Möglichkeit vermeiden Fahrrad zu fahren.

Wenn der Wind so Stark ist das die Bäume sich biegen isses Gefährlich.

21 kmh ist gar nichts, das ist gerade mal frischer Wind den es jeden dritten Tag gibt. Ab 60 bis 70 kmh wird es erst problematisch, da könnten schon Äste abbrechen und das Fahren wird schwieriger und anstrengend.

21 km/h??? Uha! Schon fast Windstärke 4 ... wo bald von einer mäßige Brise gesprochen wird, Zweige sich bewegen und loses Papier wird vom Boden gehoben wird ... *hui!

Frage nochmal so ab 50 km/h Windstärke nach, ok? o_O


ViceCity4Ever 
Fragesteller
 02.10.2020, 23:30

21 km/h langen das ein Ast abbricht der dir auf den Kopf fällt ! Und bei 50 km/h Wind ist es unmöglich Fahrrad zu fahren. Deine Antwort hat am wenigsten Kompetenz von allen

0
Vogtlandrapper  03.10.2020, 08:32
@ViceCity4Ever

Wenn bei 21kmh schon Äste abbrechen würden, hätten wir in Deutschland nur noch nackte Baumstämme stehen.

1
PeterP58  03.10.2020, 13:51
@ViceCity4Ever

Uha! Die Durchschnittsgeschwindikeit (!) im Jahr lag 2019 bei 21,4 km/h ... hoffe, dass hier niemand im Wald wohnt!

0

Sturm 21 Km/h???

also wenn ich beim Radfahren mal kräftig einen aus der Hose flattern lasse dann komme ich locker auf 60 bis 80 Km/h und es gibt keine Probleme