Stromverbrauch extrem hoch - was kann es sein?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein "sparsamer" Durchlauferhitzer ist der oder einer der Energiefresser.

Jede Anwendung, bei der Elektroenergie Wärme gemacht wird, sind Energieschleudern.

Auch gehören alle Anwendungen auf dem Prüfstand, die automatisch sich zu- und abschalten bzw. 24 h/Tag in Betrieb sind.

Günter

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Vielleicht ein Ablesefehler beim Zählerwechsel? Vielleicht zweigt jemand Strom ab? Es kann viele Ursachen haben. Man kann doch alles abschalten und schauen ob noch Strom fließt. Zu Not muss man mal paar Wochen täglich den Stand ablesen ob der Verbrauch hinkommt.

Der alte Durchlauferhitzer. Eigentlich egal ob alt oder neu. Diese Dinger fressen Strom ohne Ende! Wieviel Watt hat dieser Stromfresser? 5000 oder 9000 Watt?

Vielen Dank für Deinen Hinweis, Bleihorn! Ich werde das mal in Erfahrung bringen, wie hoch der Stromverbrauch des Durchlauferhitzers ist. Der Jahresverbrauch lässt sich dann ja auch relativ leicht ermitteln. Der Verbrauch lag letztes Jahr jedoch bei ca 1.900 kWh bei gleichem Duschverhalten. Gebadet wird in dieser Wohnung übrigens nicht.

0

Vielleicht hängt noch ein anderer Verbraucher Illegal mit am Zähler. Mal alle Sicerungen raus, dann müsste auch der Zähler stehen, läuft er weiter dann stimmt was nicht!

Das ist eine wirklich gute Idee! DH!

0

Hallo Biberchen, vielen Dank für Deine Rückmeldung. Genau das wurde schon einmal durchgeführt. Es wurden alle Sicherungen für ca. eine Stunde herausgenommen - mit dem Ergebnis, dass auch der Zähler stillstand. Falls tatsächlich jemand illegal Strom abzapft, könnte es sein, dass diese Person das genau in dieser Stunde nicht getan hat bzw. bei dieser genau in dieser Testphase kein Strom verbraucht wurde?

0
@michiplayer
Es wurden alle Sicherungen für ca. eine Stunde herausgenommen

Das ist nicht hilfreich, Sicherungen heraus zu nehmen. Denn theoretisch könnte auch erst nach der Sicherung irgend wo Strom abgegriffen werden und wo anders hinführen. Diese Verbindung wäre dann auch ausgeschaltet und du stellst gar nichts fest.
Du musst stattdessen alle Geräte in der Wohnung ausschalten oder Stecker ziehen, auch Kühl-/Gefrierschrank, einfach alles. Erst dann siehst du es richtig.

Natürlich musst du den Test häufiger machen alle paar Tage zu verschiedenen Zeiten. Derjenige könnte zu dem Zeitpunkt ja wirklich gerade nichts verbrauchen. Ein einmaliger Test reicht nicht aus.

2
@Renick

Vielen Dank für diesen wertvollen Hinweis, Renick. Also um wirklich sicher zu gehen, dass Strom "abgezapft" wird, wären alle Stromverbraucher vom Netz zu nehmen - entweder zu verschiedenen Tageszeiten oder für einen längeren zusammenhängenden Zeitraum. Verstehe!

0
@michiplayer

Besser gelegentlich zu verschiedenen Zeiten. Denn der Gefrierschrank soll ja nicht abtauen, wenn du ihr für einen ganzen Tag aus lässt.

Denk auch an den Keller oder ggf. Waschkeller falls vorhanden. Im manchen Häusern gibt es dort Steckdosen, die auf den Zähler der Wohnung mit aufgeschaltet sind. Vielleicht bedient sich dort jemand (zumindest zeitweise).

1
@Renick

Einen Waschkeller gibt es meines Wissens nach nicht, aber vielleicht gibt es im Keller Steckdosen, an denen Verbraucher hängen. Ein weiterer sehr hilfreicher und wertvoller Hinweis, Renick. Vielen Dank!

0

Es ist der Durchlauferhitzer.

Dieser Mieter badet wohl gerne und die anderen Mieter nicht.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das ist trotzdem verwunderlich, denn dieser Mieter badet nicht und duscht sich täglich bzw. nur alle zwei Tage. Im letzten Jahr lag der Verbrauch bei 1.900 kWh, obwohl das Duschverhalten das gleiche war. Gibt es noch andere Erklärungen?

0
@HerrMakielski

Diese Befürchtung hatte ich auch schon. Ein Test, bei dem alle Sicherungen herausgedreht wurden, um zu überprüfen, ob der Zähler sich weiterdreht, fiel jedoch negativ aus. Welche Möglichkeiten gibt es noch, das zu testen oder an wen wendet man sich am besten?

0
@michiplayer

Das macht dir keiner kostenlos, einen Elektriker kommen lassen.

Das ist aber nicht einfach, was zb, wenn der nur zu bestimmten Zeiten den Strom stiehlt, dann aber viel?

Dann musst du das genau erwischen.

1
@HerrMakielski

Renick hatte soeben darauf hingewiesen, wie man am besten mit dieser Möglichkeit umgeht. Um wirklich sicher zu gehen, dass Strom "abgezapft" wird, wären alle Stromverbraucher vom Netz zu nehmen, ohne die Sicherungen zu entfernen. Und das entweder zu verschiedenen Tageszeiten oder für einen längeren zusammenhängenden Zeitraum. Das bedeutet leider auch, dass man sich für diesen Zeitraum einschränken muss und selbst keinen Strom verbrauchen darf. Aber es wäre eine Möglichkeit, dem Ganzen auf den Grund zu gehen.

0

Was möchtest Du wissen?