Muss ich bei meinem Stromzähler HT und NT addieren um die kwh pro Jahr zu berechnen?

6 Antworten

es kommt ganz darauf an, ob dein neuer stromanbeiter das 2tarifmodell anbietet oder nicht. bietet er Nachtstrom an, dann musst du die 8000 kWh mit z.b. 26 Cent multipliziren, und die 6000 kWh nachtstrom mit z.b. 22 Cent... dann kämst du auf deine Stromkosten...

bietet der neue versorger nur einen Tarif an (HT) dann musst du in der tat die Summe aus HT und NT (hier also 14.000 kWh mit dem Preis deines anbieters z.b. 25 Cent multiplizieren...

lg, Anna

Hallo sgeler87,

bei einem Preisvergleich musst Du von einem Stromverbrauch von 14.000 Kilowattstunden ausgehen. Ich empfehle Dir dafür den Vergleichsrechner von www.Stromtipp.de. Allerdings akzeptieren leider nicht alle Stromanbieter Kunden mit Zweitarifzählerm. Ob Dein gewünschter Stromanbieter Kunden mit Zweitarifzählern akzeptiert, steht in der Regel in den AGB. Ansonsten fragst Du am besten direkt nach.

Momentan gibt es keinen HT/NT Vergleich. Evita ist der einzige Anbieter der theoretisch die Möglichkeit anbieten zu wechseln, da kannst du dann mal die Preise vergleiche.

Ja...und wenn der neue Anbieter kein HT und NT anbietet, bist viel teurer dran. Meistens werden Rabatt Gutschriften dieser Billig Anbieter auch erst nach einem Jahr ausbezahlt...also Vorsicht geboten und die Angebote SEHR GUT durchlesen.

um den gesamtverbrauch zu haben ja,nur eben mit unterschiedlichen preisen da HT und NT verschieden sind

Was möchtest Du wissen?