Stromflussrichtung beim npn Transistor?

...komplette Frage anzeigen transistor - (Physik, Elektronik, Elektrotechnik)

3 Antworten

Die physikalische Stromrichtung ist selbst in der Physik eher unbedeutend. Meiner Meinung nach ist das ein Schulrelikt, das - wie vieles andere auch - entsorgt werden müsste.

Strom ist Ladung/Zeit. Wenn die Ladung negativ ist, hat man halt eine Stromrichtung entgegengesetzt zur Bewegungsrichtung der Ladungsträger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frost1989
06.03.2017, 16:00

ich denke eher sollte die technische Stromrichtung entsorgt werden. Denn immerhin gibt sie nicht die realität an. Warum sollte man eine Stromrichtung angeben die nicht korrekt ist??? Oder willst du sagen es spielt keine Rolle in welche Richtung der Strom fließt ...sondern nur der Betrag

1
Kommentar von Wechselfreund
06.03.2017, 17:33

Die physikalische Stromrichtung ist selbst in der Physik eher unbedeutend.
Was veranlasst dich zu dieser Annahme? Was bewegt sich in einem metallischen Leiter? In welche Richtung?

Ohne Betrachtung der Elektronen als Ladungsträger dürfte der Transistor wohl nicht erfunden worden sein.

0

Genau so ist es.

Elektronen fliessen vom Emitter zur Basis -> Steuerstrom.

Elektronen fliessen vom Emitter zum Kollektor -> Laststrom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...es reicht auch schon eine Batterie + Glühbirne, da fließt physik. gesehen der Strom auch von - nach +.

Das ist dann überall das Selbe, egal ob Transistor oder.., oder....

Aber im Schaltbild wird immer die techn. Stromrichtung angegeben (es sei denn, es ist in einer "Schulaufgabe" explizit etwas anders angegeben).

hier eine tolle Übersicht

https://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0201291.htm


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?