Streckentauchen Atmung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Atemreflex ist ein Frühwarnsignal und bedeutet nicht, dass du schon kurz vor dem Ersticken bist - also musst du (eigentlich) nur lernen, ihn eine Weile zu ignorieren.

Finde raus, wie lang du für die 25 Meter brauchst und trainiere, ohne Belastung so lange (oder gleich noch ein bisschen länger) die Luft anzuhalten.

Es kann helfen, unter Wasser auszuatmen.

Dich auf etwas anderes zu konzentrieren (Gedicht "aufsagen", Lied "vorstellen", Fliesen am Beckenboden zählen usw.)

Oder dir immer kleine "Zwischenziele" zu setzen: noch EIN Beinschlag, noch EIN Armzug, noch EINE Sekunde, noch bis zur nächsten Markierung usw.

Oft hilft auch "Konkurrenz" - such dir einen Mitstreiter, der direkt neben dir schwimmt/ taucht. Du wirst erstaunt sein, wie motivierend das ist!!!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KeineAhnungHa
29.11.2016, 21:37

Danke dir für dein ausführliche und gute Antwort. Hat du vielleicht einen Tipp für mich wie ich mich auch etwas lockeres konzentriere?

Ich tauche meist 15m und dann setzt langsam ein leichtes Druchgefühl ein. Ich bin Asthmatiker aber es hindert mich ja nicht Sport zu machen :)

Aber auf jeden Fall eine Super Antwort. Danke dir :)

0

Bei der Marine gabs da eine sehr schöne Übung, wenn das Wetter zum draußen Tauchen zu schlecht war:

Dann sind wir ins Schwimmbad gegangen und alle mussten sich am Seitenrand aufstellen. Dann musste man sich ins Wasser gleiten lassen, unter Wasser zur anderen Seite tauchen, aus dem Becken raus, 10 Liegestütze machen und wieder zurück. Das wurde dann solange gemacht, bis die Taucher an der körperlichen Grenze angelangt waren, am besten bis kurz vorm Ko.....

Wenn man das regelemäßig macht, nimmt die tauchbare Strecke automatisch im Laufe der Zeit zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist reine Übungssache.

Das Lungenvolumen kannst du durch Ausdauersportarten wie Laufen, Radfahren etc. verbessern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor dem tauchen einige Male bewußt tief ein- und ausatmen hilft mir immer. Ich schaffe auch 50m.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich schaff es länger, wenn ich während des tauchens mit mund zu zwischendurch schlucke. also einfach luft schlucken, wenn du weißt was ich meine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?