Stimmt es, dass Standardsittiche eine geringe Lebenserwartung haben?

3 Antworten

Die Hansi-Bubi-Wellensittiche werden wohl am ältesten!

Hier gelten 8 bis 12 Jahre Lebenserwartung im Mittel.


Es ist wohl tatsächlich so, dass Standards, Schauwellensittiche eine geringere Lebenserwartung haben, als ihre weniger hochgezüchteten Artgenossen. Die von dir genannten 6-8 Jahre sind mir da auch geläufig. Wie das meistens leider bei der Zucht nach äußeren Merkmalen ist, werden doch deutliche mehr näher verwandte Wellensittiche verpaart, als "normalerweise" der Fall wäre. Erberkrankungen und erhöhte Anfälligkeit für Systemerkrankungen, Neoplasien etc. sind die Folge. Auch die Lebenserwartung der nicht hochgezüchteten Wellensittich in Deutschland ist übrigens nicht mehr so hoch, wie sie immer noch gerne angegeben wird (15 Jahre) - dein genannter Ausgangswert von zehn Jahren ist bei guter Haltung eher die Regel. Auch das wird wahrscheinlich mit dem doch begrenzten Genpool zu tun haben...

Also die Lebenserwartung ist meines Wissens nach bei allen gleich.

Auch glaube ich nicht, dass Flugfaulheit oder auch nicht davon abhängt, ob es sich dabei um einen Hansi-Bubi. Halbstandard oder Standard handelt.

Hältst du ihn denn alleine (was man ja nicht machen sollte)? Dann würde ihm natürlich der Anreiz zum Fliegen fehlen.

Vielleicht ist das Freiflugzimmer aber auch nicht interessant gestaltet. Fliegen denn die anderen gerne (wenn du noch welche hast)? Hier mal Tipps und Anregungen für das Freiflugzimmer:

http://www.birds-online.de/unterbringung/unterbringung.htm

vwfd.de/2/27/27.php

welli.net/spielzeug.html

Ein weiterer Grund könnte sein, dass er vielleicht krank ist (wenn du schon sagst, dass er viel schläft...kann natürlich auch an der Langeweile liegen).

Frage doch mal in einem der o.g. Foren nach. Dort haben einige Leute sicherlich mehr Erfahrung mit Standards.

Nein ich habe 2 Wellis, und einer davon ist ein Hansi-Bubi. Dieser ist im Gegensatz zum Standard sehr aktiv, flink und er fliegt auch gern. (Jedoch auch nicht allzu lang, weil seine 'Partnerin' nach kurzer zeit in den Käfig zurückfliegt, er folgt ihr natürlich).

Das mit dem krank sein hab ich auch schon überlegt... sie sitzt auch oft aufgeplustert drin (schon seit einem Jahr ist das so).

0
@Zahnstocher

Also ganz ehrlich: wenn mir etwas merkwürdiges an meinem Tier auffällt, dann sollte ich doch wohl auch umgehend einen Tierarzt kontaktieren!

Eigentlich kann ich mir kaum vorstellen, dass sie wirklich ernsthaft krank ist, wenn sie tatsächlich schon ein Jahr aufgeplustert herumsitzt. Vielleicht verwechselst du auch nur das normale Plustern mit dem krankhaften.

http://www.birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/krankerkennen.htm

Ich würde dir raten, mal einen vogelkundigen Tierarzt aufzusuchen und deinen Welli untersuchen zu lassen. Sicher ist sicher.

Warum vogelkundig?

birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/gutertierarzt.htm

Vogelkundige Tierärzte:

welli.net/tierarztliste.html

vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232&sid=7904c6f450a3e99d6ee0a89c8ff5c46e

Flugfaulheit kann viele Gründe haben, z.B. Übergewicht oder eine Verletzung.

birds-online.de/verhalten/flugfaul.htm

Ansonsten solltest du - wie gesagt - das Freiflugzimmer interessanter gestalten, damit der Welli sich auch gerne außerhalb des Käfigs aufhält.

0

Was möchtest Du wissen?