Stimmt es, das KB eine durchschnittliche Lebenserwartung von 15 Jahren haben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Pferde können ca 16 - 35 Jahre alt werden. Ponies gehören in der Regel zu den Rassen die am Ältesten werden (Shetties).

Ansonsten finde ich dass man es nicht allein von der Rasse abhängig machen kann.

Wenn ein Pferd als halbes Baby auf die Rennbahn muß, darf man sich nicht wundern wenn es später mal Probleme mit seinen Gelenken haben wird. Das weis ich leider aus eigener Erfahrung da ich einen Traber besitze.

Wenn ein Pferd mit 3 Jahren angeritten wird und hart trainiert wird damit es mit ca 8 Jahren richtig hohe Turniere gehen kann, dann wird es vermutlich auch bald im Sport verheizt. Das ist leider so wenn Geld und falscher Ehrgeiz im Spiel sind!

Frühreif? Vollblüter gehören angeblich dazu, spätreif zB sind Isländer. Ich persönlich finde dass man das aber nicht allein vom Alter abhängig machen sollte. Jedes Tier ist ein Individuum und muß auch so behandelt werden. Immer mehr Fohlen kommen möglichst früh im Jahr auf die Welt um auf Zuchtschauen schon möglichst ausgereift vorgestellt werden zu können. Gute Noten erzielen - guten Preis erzielen .. Das Geld ist dem Züchter da einfach zu verführerisch. Wenn man auf Körungen mal die Junghengste anschaut und erkennt dass es noch halbe Babies sind ist einem klar dass einige der Kerle einfach nur ein halbes Jahr länger brauchen würden um genauso schick und ausgereift zu sein. Von geistiger Reife ganz zu schweigen!

Wenn Deine Freundin ein Kaltblut kaufen will: Ankaufsuntersuchung machen! Über das Vorleben und die Aufzucht des jeweiligen Tieres informieren. Billig ist nicht gleich gut bedeutet aber auch nicht dass es schlecht sein muß. Man googelt doch einfach nur mal nach Schlachtfohlenrettung ...

Da viele Bauern Kaltblüter schon fast eher auf das "Zuchtkriterium" Fleisch auslegen sollte man darauf achten dass man ein psychisch einwandfreies Tier bekommt. Wichtig wäre noch: Kaltblüter brauchen oft spezielle Sättel da die wenigsten so breit sind. Wenn man einen passenden mitkaufen kann sollte man die Gelegenheit nutzen :-)

Danke, Reiterhexe, sehr schön geschrieben und gut erklärt.

0

Also ich habe ein Shire wallach der schon 24 ist und das älteste was ich je hatte.Aber bei jedem pferd/pony ist es anders..Lg (:

Dankeschön...ich habe inzwischen auch viel über ältere Kb´s gehört. Ist doch beruhigend ;-)

0

Hi , liebe Max&Willi !

Ich habe bei der Recherche zu diesem Thema das Folgende gefunden:

 

Die Lebenserwartung eines Kaltblüters beträgt etwa 25 Jahre, also etwas weniger als bei Warmblüter. Ein Kaltblut ist nicht bereits mit 3 Jahren ausgewachsen. Tatsächlich können Stuten und Hengste bis zu einem Alter von etwa 6 Jahren, Wallache bis 8 Jahren oder sogar bis 9 Jahre wachsen.

 

Aus

http://www.saarlaenderin.de/modules.php?name=Content&pa=showpage&pid=21

 

Der ganze Artikel ist interessant geschrieben und besticht durch Erfahrung mit der Zucht von Kaltblütern und Fachwissen.

 

Darf ich mal anmerken, daß Deine Frage etwas zweideutig gestellt wurde,  weil der Ausdruck  "Kaltblüter"  in der deutschen Sprache umgangssprachlich alle Wechselblüter ,  also  Reptilien , Fische, Amphibien usw usw.... ,  meint.

Bei Interesse google bitte  "Kaltblüter" bzw. direkt  "Wechselwarme Tiere"

Anyway,  ich hoffe, der Artikel aus der "Saarländerin" hilft weiter.

LG

Berni

Kaltblüter - (Pferde, Kaltblut, Lebenserwartung Pferd) Auch Kaltblüter ..   :-)) - (Pferde, Kaltblut, Lebenserwartung Pferd)

ach, Onkel Berni, danke Dir für Deine Recherche. Hätte ich ja auch machen können ;-) Aber dann gibt es ja kein Fähnchen......

0

1. Kaltblüter sind keinesfalls "frühreif". Die sind erst mit 3 ausreichend physisch UND psychisch belastbar, wie andere Pferde auch.

 

2. Sportpferde haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 7,5 Jahren! Trotzdem tummeln sich unzählige über 15-jährige Warmblüter in deutschen Ställen. Schon mal daran gedacht,was "Durchschnitt" bedeutet?

Woher hast Du denn diese Information? Kannst Du das auch beweisen? Meiner Infomation nach werden Sportpferde nämlich sehr alt, da sie aufgrund von richtigem Reiten muskulär und aufgrund dessen, dass sie den Reitern ausreichende TA-Besuche wert sind, deutlich älter.

Man denke an Rembrandt, Sam, Lausbub - diese Pferde sind noch im hohen Alter im großen Sport gegangen.

Ich glaube da eher den Statistiken der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, die können nämlich wirklich sagen, welches Alter die auf Turnieren genannten Pferde haben!

0
@Plattschnacker

Von den Versicherern. Sehr viele Sportpferde sterben sehr jung, noch vor der eigentlichen Karriere. Das frühe Training macht sie derart kaputt, dass sie sehr früh den letzten Gang antreten zum Schlachter.

 

Natürlich gibt es auch viele alte Sportpferde... aber ebensowviele Namenlose Jungpferde, die das Antrainieren/Anreiten nicht überleben, weil sie gravierende körperliche Schäden davontragen und wegen Unreitbarkeit wirtschaftlich "verwertet" werden.

 

Zucht, Training und Verkauf von Sportpferden ist ein knallhartes Geschäft, das vergessen viele.

 

In den Statistiken der FN tauchen ohnehin nur die Pferde auf, die es in die Sportlaufbahn "geschafft" haben.

1
@Dea2010

Es sind die wenigsten Pferde lebensversichert - insofern die Daten der Versicherer m. E. nicht aussagekräftig genug.

In der Statistik der FN tauchen ALLE Turnierpferde auf, egal ob sie nur A   oder S laufen!

0

ja, habe ich. Genau deshalb habe ich nach Euren, praxisnahen Erfahrungen gefragt.

0
@MaxundWilli

Mädels ... natürlich gibt es auch 30 jährige Warmblutpferde die im Turniersport gingen aber wie wir alle wissen ist Überbeanspruchung auch nicht gut, die Mischung machts! Muskelerhaltung und gutes ausgewogenes Training sind für die Senioren wichtig. Wenn ein Pferd zu viel Verschleiß hat oder nicht richtig bewegt wird kann es nicht gesund alt werden - da sind wir uns doch einig. So wie ich Euch beide bisher "kenne" seid ihr beide ziemlich vernünftig und sicher auch in diesem Punkt einig :-)

0

Hallo MaxundWilli

Das Kaltblüter eine geringe Lebenserwartung haben stimmt nicht. Ich habe selbst 2 Kaltblüter und meine alte Stute wurde 28 Jahre alt und sie war bis zum Schluss (bis 27Jahre) bereitbar. Kaltblüter sind eher spätentwickler, sie sind erst mit ca. 4Jahren zum anreiten bereit z.B. Warmblüter kann man schon mit 3 Jahren anreiten. Ich hoffe sie findet das richtige Pferd :) lg

Na ja, das kann man so nicht sagen - wie alt ein Pferd wirklich wird, kann man zuverlässig nur am Ende seines Lebens sagen.

Wer sein Kaltblut artgerecht aufzieht, gründlich ausbildet, in einem optimalen Ernährungs- und Gesundheitszustand hält und dafür sorgt, dass es nicht nur immer fetter werdend ohne Arbeit auf der Weide herumdümpelt und ganz viel Glück hat, dass das Tier nicht krank wird, keine schlimme Verletzung erleidet, der hat sicherlich alles getan, damit dieses Tier an Altersschwäche und nicht durch frühzeitigen Verschleiß stirbt.

 

DANKE, Plattschnacker....

0
@MaxundWilli

Gern, diese Dicken waren die ersten Pferde die ich jede Woche sah und mit Würfelzucker und Brot füttern durfte - mein Papa hat dann das Bier getrunken, denn das waren die KB der Holsten-Brauerei, die hier in Hamburg die Bierfässer ausfuhren. :)

Jetzt machen das LKW :((

0
@Plattschnacker

in Berlin fuhren die Brauerei Kutschen (Schultheiss und Berliner Kindl) auch in meiner Kindheit herum. Bei den steigenden Benzin/Dieselpreisen werden wir vielleicht wieder in den Genuss kommen ;-)

0

Was möchtest Du wissen?