stiefkind bringt mir keinerlei dank entgegen. was tun?

30 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eins der Hauptprobleme in Patchworkfamilien. Jenachdem wie gut der Kontakt zum anderen Elternteil ist, desto schwieriger wird es eine intakte "Familie" aufzubauen.

Du hast das Problem das das Kind noch zu jung ist um alles zu verstehen. Es vermisst sein Papa und möchte ihn halt immer sehen.

Sei aber beruhigt. Die Zeit spielt für dich. Wenn der Junge älter wird, wird er sehen das sein Vater wohl nicht so der "tolle Papa" ist wie er immer dachte.

Natürlich wirst DU niemals den Vaterersatz spielen können, aber er wird merken das er von dir mehr zu erwarten hat, als von seinem Papa. Da wird er sicherlich mit der Zeit sich mehr auf dich konzentrieren, als auf seinen Vater.

ich hoffe es doch. ich will dem kind ja NICHT sein papa wegnehmen, aber ein wenig dankbarkeit oder zuneigung sollte es mir doch schon entgegenbringen.

sonst wird das auf dauer sowieso nix mit der beziehung.

1
@FeelBlue88

wenn ich schon lese, das es dann sowieso nichts aus der Beziehung wird, du wusstest das sie ein Kind hat und das es nicht einfach werden würde, hättest du dir vorher überlegen sollen

ich denke wenn das deine Partnerin jetzt lesen würde, würde sie die Beziehung beenden, weil es um ihren sohn geht, der an erster stelle bei der frau steht und dann kommst du

4
@FeelBlue88

Er hat seinen Vater nie anders erlebt, also ist nichts mit vermissen. Aber er muss die Aufmerksamkeit der Mutter jetzt teilen......

0
@FeelBlue88

Zuneigung kann man nicht erzwingen und was hast Du davon, wenn er jedesmal artig "Dankeschön" sagt? Das wäre für einen 10jährigen nach einem Ausflug oder Besuch im Kino geradezu unnormal.

4
@LiselotteHerz

Zuneigung kann man nicht erzwingen. Da stimme ich zu, aber ein Dankeschön kann man von jedem 10-jährigen erwarten, das ist sicher nicht unnormal, das hat mit Anstand/Erziehung und nicht mit dem Alter zu tun.

2

Aus einer seiner Fragen der letzten Woche:

"Ich bin seit ca. 6 Monaten mit meiner Freundin zusammen ( 35 ). Sie hat ein Kind von 6 Jahren. Vom Vater des Kindes hat sie sich vor 5 Jahren getrennt."

Vielleicht sollte man sein Anliegen garnicht so ernst nehmen

4
@Dave0000

wie soll ein 10 jähriges kind Dankbarkeit empfinden ?

vieles ist in diesem alter Selbstverständlich und wir hingenommen. zudem ist der papa eben immer noch der papa und selbst wenn es billiges Spielzeug ist is tes genau soviel wert wie etwas für 100 euro. mit welchen mitteln soll es der vater den bezahlen ?

0

Hallo!

Selbst wenn der Vater des Buben in deinen Augen eine "Tranfunzel" sei, kann es doch sein, dass der Junge ihn ernsthaft liebt & der Junge vllt. auch nicht auf ein Rundumprogramm mit Kultur usw. steht, sondern das gemütliche Ambiente bei seinem Papa mit Playstation und günstigem Spielzeug i.wie besser findet ------> und dich analog dazu als Eindringling oder "persona non grata" betrachtet, die dem Papa nie das Wasser reichen kann.

Letzten Endes würde ich die Situation nicht überbewerten, da sich da smit der Zeit bestimmt gibt & Kinder nun mal etwas unberechenbarer sind bzw. emotional nicht immer "verstehbar" für erwachsene... aber dafür sind sie nun mal Kinder. 

Alles Gute :)

und der KV ist auch voll die tranfunzel. er ist arbeitslos, kein bock
und hat wohl außer seinen samen zu verteilen nix hinbekommen.

Aha, der Vater ist als "voll die tranfunzel"...
Und trotzdem mag das Kind ihn lieber als Dich; bei Deinem Text kann ich das auch sehr gut nachvollziehen.

Was erwartest Du denn bitte? Dass das Kind seinen Vater plötzlich hasst oder vergisst und Dich Papi nennt, nur weil Du ein paar dolle Dinge bezahlst?

Da sieht man halt, das Kinderherzen rein sind.
Du kannst Dir das Kind nicht erkaufen. Nur weil Du Geld ausgeben kannst, ersetzt Du noch lange nicht den echten Vater.
Wie Du ja schon schreibst, Fernseh gucken und bisschen Zocken reicht fürs Kind, wenn es beim Vater ist.
Ob das Spielzeug nun (in Deinen Augen) "billig" ist, spielt für Kinder sowieso keine Rolle.

So wie ich das sehe bist Du neidisch, weil Du ja ach so viel Geld hast und für das Kind ausgibst und das Kind den echten Vater trotzdem lieber hat.
Anstatt das einzusehen schiebst Du es aber lieber auf die "Undankbarkeit".

Wenn Du willst, dass das Kind Dich mag, wie wäre es dann, wenn Du auch mal was dafür tust? Dich mit dem Kind anfreundest?
Zoo und Kino sind zwar tolle Dinge, wenn das Kind Dich nicht mag oder Du ihm unangenehm bist, wird solch ein Besuch aber nichts ändern, ganz gleich wieviel Geld Du ausgibts.
Wie Gesagt, Du kannst Dir das Kind nicht erkaufen.

Dir sollte aber auch klar sein, dass Du den Vater nie ersetzen kannst.
Ganz egal wieviel Geld Du hast, wie oft ihr ins Kino geht oder was für eine "tranfunzel" der Vater auch sein mag, Dich wird das Kind nie so lieben wie seinen Vater.
Daher solltest Du auch nicht versuchen ihn in der Form zu ersetzen, sondern Dich mit dem Kind anfreunden.

Mal ehrlich: was ist so toll an Kindern?

Hey,
Bei einer Frage von mir (der hier https://www.gutefrage.net/frage/warum-sind-frauen-von-der-natur-eigentlich-so-gestraft-worden?foundIn=user-profile-question-listing)

Wurde vermehrt das Argument genannt, es sei toll eine Frau zu sein, weil man die Kinder austrägt, so ne natürliche enge Bindung zum Kind hat.

Ich sag's mal wie es ist: Ich kann Kinder nicht leiden, würde schon sagen das ich sie regelrecht hasse. Sie sind laut, frech, nie mal ruhig, pöbeln, können sich nicht benehmen und die Eltern wollen es dann nicht mal einsehen, weil sie ja noch so klein sind.

Auch das es toll sein soll, die 9 Monate im Bauch umher zutragen, versteh ich einfach nicht. Am Ende versauen sie einen die Figur, viele bekommen Dehnungsstreifen und untenrum machen sie einen auch nicht "schöner"

Sind sie auf der Welt muss man gesetzlich sich bis 25 um sie kümmern, für Sie bezahlen. (Und Kosten sind bei Kindern ja auch nicht klein)
Vollzeit in den Job kann man auch nicht. Auch wenns Elternteil gibt, usw. Aber Man ist erstmal raus und selbst wenn der Vater/Mutter und die Großmütter/Väter sich alles aufteilen geht's ja nicht, weil man kleine Kinder nicht (lange) allein lassen kann.

Ich versteh einfach nicht, warum Kinder haben so toll sein soll.
Klar war ich auch mal ein, aber das ist ja nicht beeinflussbar, gefragt wurde ich auch nicht.

...zur Frage

Warum sind modernen Kinder von heute oft so verzogen?

Von vielen älteren Menschen habe ich nun über viele Jahre immer wieder sagen hören,das die Kinder von heute immer frecher,respektloser und verzogener werden . Auch mit meinem Dad habe ich mich neulich darüber unterhalten und er sieht da ganz genau so. Zu meiner Kindeszeit gab es auch noch oft den berühmten "Klaps",wenn wir Kinder damals mal einfach nicht hören wollten und ich muss sagen,dass es mir persönlich jedenfalls nicht geschadet hat,im Gegenteil,ich nehme es meinen Eltern nicht übel,denn manchmal,wenn Worte nichts mehr gebracht haben,haben uns meine Eltern eben so unsere Grenzen aufgezeigt und hat uns somit keineswegs geschadet. Heutzutage soll man ja alles mögliche mit Worten klären,das das aber nicht bei jeder Art von Kindern funktioniert und diese trotzdem machen,was sie wollen,interessiert nicht. Könnte das vielleicht ein heutiger Grund für diese Verzogenheit sein? Ich sehe täglich viele Eltern,die sich ohne Ende wiederholen mit Sätzen wie "Mach dies nicht mach das nicht ....sonst passiert dieses und jenes" und die Kinder machen trotzdem weiter und es passiert nichts und lachen ihre Eltern dabei aus. Ich hätte von meinen Eltern damals schon längst eine gelangt bekommen und es wäre Ruhe gewesen und ich hätte mich nicht mehr getraut,irgendwas unartiges zu machen. Heute wäre sowas in der Öffentlichkeit undenkbar,die Leute würden einen anstarren,als hätte man seine Kinder durch einen leichten Klaps auf den Hintern ein psychisches Traumata hinzugefügt und sie wären fürs Leben geschädigt. Auch hat sich damals in den Schulklassen niemand getraut,sich daneben zu benehmen,da gab es noch Werte wie Respekt den Lehrern gegenüber,was man da heutzutage sieht,ist einfach nur eine schockierende Entwicklung. Ist die Erziehung von heute einfach zu "Weichgespült"?

...zur Frage

Streit eskaliert: Sie hört NIE auf und gibt keine Ruhe?

Wenn ich mit meiner Frau streite (in der Regel wegen Peanuts. Sie regt sich über irgendetwas auf, weil man nicht sofort das macht, was sie gerne möchte) kommt der Punkt, an dem ich sage "Lass mich jetzt bitte in Ruhe!" Sie lässt mich aber nicht in Ruhe! Im Gegenteil: Sie läuft mir von Raum zu Raum hinterher oder gibt auch im Auto keinerlei Ruhe. Ich werde dann mit Vorwürfen provoziert, die nahezu abenteuerlich sind. Das bringt mich dann auf die Palme! Ich weiß nicht, wie ich mich wehren kann. Aus dieser Streitspirale kommen wir nicht mehr heraus! Selbst wenn ich sie zum 1000.-male bitte, endlich aufzuhören, ignoriert sie es total. Ich kann sagen "Hör' endlich auf!" Es interessiert sie nicht. Der einzige Weg, der mir bleibt ist dann, die gemeinsame Wohnung zu verlassen oder am Straßenrand anzuhalten und auszusteigen. Aber selbst dann stellt sie sich in den Weg und lässt es nicht zu, dass ich gehe. Doch damit ist das Problem nicht behoben. Kaum betrete ich die Wohnung wieder (manchmal erst nach Stunden) geht es sofort wieder los. Die Aggressionen steigern sich mehr und mehr und man wirft sich allerhand Dinge verbal an den Kopf. Wie kann ich es schaffen, aus dieser Streitspirale auszubrechen? Wie kann ich es schaffen, dass sie endlich Ruhe gibt? Denn es nützt nichts, unter diesen Emotionen weiter zu reden? Auf gute Argumente hört sie nicht. die werden verbal "weggewischt" und weiter gemacht.

Natürlich kenne ich Antworten wie "Gelassen bleiben" usw. Das funktioniert aber nicht, wenn man weiter und weiter provoziert wird und man sich nicht aus dem Weg gehen kann.

Es geht mir vor allem darum, einen Weg zu finden, damit sie aufhört, wenn ich sage "Lass mich jetzt bitte in Ruhe".
So eine Bitte muss man doch akzeptieren.
Was tun, wenn sie das nicht akzeptiert?

...zur Frage

Ich habe uneheliches kind was soll ich machen?

Hallo ich habe eine Frage ! Ich habe ein kind(kein wunsch kind) habe aber keinen kontakt dazu weil sie mich reingelegt hat naja das ist aber nicht das thema es geht darum,ich bin seit 3 jahren verheiratet und habe noch ein kind(wunsch kind)bekommen . Meine frau weiss das mit dem anderen kind ! jetzt meine frage soll ich das meinen schwiegereltern auch sagen ? Ich möchte es nicht weil ich dann denke das sie dann anders von mir denken,gerade weil ich keinen kontakt zum kind habe in diesen sachen ist die familie bischen strenger. Soll ich das lieber mit meiner frau als geheimnis bewahren ? Weil eigentlich geht es der familie ja nix an oder ?

...zur Frage

Wie ist bei der HUK-Coburg bei der Autoversicherung das Kind definieret?

Hallo zusammen, ich habe mich gerade nach eine Versicherung für ein Auto umgesehen. Nun ergibt sich bei uns der Umstand, dass der Versicherungsnehmer der Stiefvater ist und der Fahrzeughalter das Stiefkind (Das Kind der Mutter). Mutter und Stiefvater sind verheiratet.

Bei der HUK-Coburg kann ich beim Fahrzeughalter nun Kind oder "andere Person" auswählen. Und dies macht 200€ unterschied aus. Nun stellt sich eben die Frage, ob ein "Stiefkind" bei der HUK nun als Kind gilt oder ob man nun "andere Person" angeben muss. Vielen Dank im Voraus.

MfG

...zur Frage

Meine Mutter zwingt mich zum Studieren?

Hey.
Ich hab keinen Plan was ich tun soll.
Ich bin jetzt in der 9ten Klasse und spreche auch sehr häufig mit meiner Mutter was nach der Schule sein wird.
Sie zwingt mich praktisch zum studieren.
Sie meint, wenn ich eine Ausbildung anfange, wird sie mir garnicht mehr helfen.
Sie meint, ich soll zumindest in die Uni um einen 'guten Mann' zu finden, wo ich mir einfach so denke 'was geht hier schief'? Wir sind nicht im 18 Jahrhundert wo ein Mädchen/Frau zu Hause sitzt im Schloss. Ich will einen ausgefallen Beruf haben & keine 40 Stunden in der Woche im Büro sitzen, auf einer Arbeit die ich hasse.
Ich möchte reisen, etwas multikulturelles machen, aber das will meine Mutter nicht hören. Was soll ich tun? Ich kann sie nicht überzeugen. Ich möchte kein Anwalt, Akademiker oder Arzt werden. Es nervt einfach nur. Bitte helft mir!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?