Sterberate in Deutschland höher als ich China, warum ist die Lebenserwartung in China niedriger?

7 Antworten

Mhh ganz einfach, weil ältere Menschen eher sterben als junge menschen. In Deutschland gibt es sehr vieel alte Menschen und deswegen ist die Sterberate in Deutschland hoch.

Die Sterberate sagt nichts darüber aus, in welchem Alter die Menschen sterben. Sie sagt aus, wieviel Promille der existierenden Bevölkerung in einem bestimmten Kalenderjahr stirbt, unabhängig davon, wie alt die Menschen zum Todeszeitpunkt sind.

Wenn in einem Land ein sehr hoher Anteil an sehr alten Menschen besteht, dann ist die Lebenserwartung in diesem Land relativ hoch (sonst wären nicht so viele Menschen so alt geworden). Andererseits werden viele Menschen sterben, weil ja viele Menschen schon sehr alt sind. Das zur Erklärung, warum "hohe Lebenserwartung" und gleichzeitig "hohe Sterberate" in einem Kalenderjahr nicht unbedingt ein Widerspruch sein muss.

Da das Durchschnittsalter der Bevölkerung in Deutschland deutlich höher ist als in China, ergeben sich daraus höhere Lebenserwartung UND höhere Sterberate in Deutschland als in China.

Wir sprechen hier ja von der Sterberate, diese wird doch wahrscheinlich im Bezug auf die Gesamtbevölkerung gebildet. Dann würde der Effekt auftreten, da die Chinesen bisweilen einen großen Zuwachs an Menschen haben und somit die Sterbenden nicht so ins Gewicht fallen

Hat wohl allerlei Gründe, einer davon ist sehr wahrscheinlich der, dass die Ernährung in China gesünder als hierzulande ist.

Die Lebenserwartung ist niedriger, weil der Lebensstandart niedriger ist. Aber warum sollten in China weniger Menschen sterben?

WARUM sie sterben, ist nicht der Punkt.
Es ist einfach eine Tatsache, dass die Sterberate in China niedriger ist als in Deutschland.

1