Steckbrief für Austausch

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, ich habe vor 4 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Also wie dein Aussehen musst du nicht beschreiben wenn du ein Foto mitschickst, das können sie ja dann sehen.

Du kannst es ja so schreiben, dass du gerne liest und dann ein paar Bücher auflisten, aber nicht zu viele, nur dass sie ungefähr wissen was deine Lieblingsbücher sind.

Deine Lieblingsserie kannst du auch reinschreiben, aber schau, dass es nicht zu viele sind, nicht, dass die denken du sitzt den ganzen Tag vor der Glotze und machst sonst nichts.

Schreib etwas über deine Familie, also was dein Vater macht und deine Mutter. Dann was ihr als Familie gerne unternehmt. Ob es einen Art Familientag gibt, oder ob ihr euch auch mit den anderen Verwandten trefft.

Dann kannst du noch reinschreiben was du gerne mit Freunden machst, ob ihr oft was gemeinsam unternehmt und wie oft du das machst. Beschreib da aber jetzt nicht all deine Freunde und mit wem du was machst. Schreib es eher allgemein.

Hobbys sind ganz wichtig. Da machen ATS oft den Fehler, dass sie Sachen schreiben die dann gar nicht stimmen, nur sie wollen besser rüber kommen. Sei da ganz ehrlich und schreib nur das auf was du auch wirklich machst. Es gibt auch ATS die schreiben: Wandern ist toll! aber für die ist wandern, spazieren gehen auf einen kleinen Hügel, und dann sind sie in einer Familie die wirklich ein paar Stunden wandert. Da musst du darauf achten wie du es schreibst. Den die Familie plant ja auch danach.

Du kannst auch was über deine Schule schreiben. Also welche Klasse du gerade besuchst, was deine Lieblingsfächer sind, welche Fächer du nicht so magst. Auch wenn die es schon wissen.

Es sollte aber nicht zu lang werden. Außerdem sollen die ja nicht gleich alles wissen, du willst ihnen ja bei deiner Ankunft auch noch was erzählen können. Schreib ihn so, dass wenn du den lesen würdest und die Person nicht kennst, du sie aufnehmen würdest, da genug Info drinnensteht um zu wissen, dass diese Person zu dir passt. Oder leg den Brief einem Verwandten oder Freund vor und frag was sie noch für Info brauchen würden.

Du solltst auch nicht zu gut von dir sprechen. Es gibt ATS die schreiben: ich bin das Lieblingskind meiner Eltern, meine Verwandten finden mich sowiso am tollsten und meine Geschwister himmeln mich auch alle an. In der Schule bin ich die beste und schreibe nur 1. Für meine Freunde bin ich sowiso die Oberbraut, usw. Sowas kommt gar nicht gut an. Es sind zwar nur wenige die das machen, aber ich schreibe es trotzdem immer wieder, denn es gibt einfach zu viele bekloppte ATS auf diese Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denk auch: Mach es bisschen interessanter- was sind Deine Lieblingsbücher, Filme (Kino und TV, gibt ja beides), Schauspieler.. Vielleicht gibt es auch etwas, was dich ganz besonders macht? Was ist Dein Lieblingsfach und warum? Wo möchtest Du gerne mal hin (und warum). Was willst Du mal werden? Aussehen.. würd ich lassen, das sehen sie ja auf dem Foto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, ich mache dieses jahr auch ein austauch nach russland, bei uns stand auf dem steckbrief auch nur unser name, hobbys, geschwister etc. ich hab da noch dazu geschrieben welche lieblingsfächer ich habe, was ich gerne esse xD, was ich für filme und bücher mag..was mich halt näher beschreibt wie ich so bin und so^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was deine Lieblingsfächer sind und welche Sprachen du noch kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielen Dank an alle :) Ist zwar schon ein bisschen her, dass ich das letze mal hier war, aber ihr habt mir sehr geholfen :) Meine Austauschpartnerin war sowas von nett :D vielen dank :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?