Staubsaugroboter zur Grundausbildung?

7 Antworten

Ich sag Mal so, grundsätzlich finde ich die Idee sehr interessant und witzig.

Ich würde aber prüfen lassen, ob dieses Modell seine Position bestimmen kann und damit den Grundriss des Gebäudes kennen lernt und wie der Roboter arbeiten soll, wenn alle Stuben in der Regel verschlossen sind. Sollte der Roboter einen Grundriss des Gebäudes erstellen können, dann darfst du einen langen Aufsatz über die Thematik "Elektronische Aufklärung und Cybersicherheit" schreiben.

Und da jetzt Zeit gewonnen wurde, kann das Außenrevier deutlich vergrößert werden.

Woher ich das weiß:Beruf – Dienst im Militär

Wie in allen öffentlichen Gebäuden wird es ganz sicher auch bei Euch einen Brandschutzordnung geben, gegebenenfalls in der Kasernenordnung enthalten. In der BSO gibt es ziemlich sicher einen Passus der das verwenden eigener elektrischer Geräte regelt. Die sind meist verboten bzw. dürfen nur mit Genehmigung betrieben werden.

Wenn ich diesen unter meinem Bett verstecke, fällt dieser auch bei einer Stubenkontrolle nicht auf.

Deine Vorgesetzten waren auch mal Rekruten, die wissen ganz genau Wo man Was verstecken kann. Wenn die wollen finden die das Teil auch.

bin ja kein Kameradenschwein

Doch, bist du, weil deine Kameraden so ein Gerät nicht haben und die Stube mit dem Besen sauber halten müssen. Mit so einer Aktion machst du dich auf jeden Fall unbeliebt, auch bei den Vorgesetzten.

Stube unseres Zuges*

Hab mich vertippt

0
@kimbonice

Das würde ich mich ohne Genehmigung des Vorgesetzten (die du eh nicht bekommen wirst) nicht wagen. Das gibt Ärger.

0

Ich bin mal gespannt was paasiert wenn der Ausbilder diesen auf dem Flur beim sauber machen findet.

Wird Interessant. 😃

Woher ich das weiß:Beruf – Fallschirmjäger seit 2010

Ich hätte den damals gefunden und dir wochend-wachdienst wegen Verstoßes der Heeresdienstvoschrift aufgebrummt.

Nur die Bierkästen hab ich immer übersehen.

Aber vielleicht ist es heute ja lockerer

Was möchtest Du wissen?