Staubsauger Saugkraftverlust mit Rohr?

5 Antworten

Dieses Problem hat meine Frau oft, und ich muss es richten.

Normalerweise ist einer der Filter verstopft. Dieser wird gewaschen oder erneuert.

Weiters kann noch der Ansaugschlauch verstopft sein. Das ist schwierig, den Fremdkörper zu entfernen, irgendwie findet man einen Weg, mit einem Stiel oder mit einem Einziehdraht durchzukommen.

Natürlich kann auch eine Bürste verstopft sein. Es sollte kein Problem sein, die Haare oder was es ist, zu entfernen.

Das Problem hast du bereits eingegrenzt.

Denkbar wäre zum einen ein Fremdkörper in Düse / Endstück oder ein Riss oder Loch in diesem Formteil, wo er dann "Nebenluft" zieht.

Egal was ich auf den Schlauch aufstecke, die Saugkraft nimmt ab. Riss oder Loch ist auch keins in der Düse und auch nicht im Teleskoprohr.

0
@Hans3859

Wenn keiner der Zubehör-Artikel diesen Widerstand auslöst, bzw. Luft zieht, dann würde ich das Gehäuse demontieren und mir den Motor / das Flügelrad ansehen.

Evtl. klingt der Sauger auch anders als früher...?

Ist natürlich denkbar und möglich, dass der alternde Motor zwar noch funktioniert, aber das Saugvolumen nachgelassen hat.

Jede Umlenkung, jede Düse bedeutet einen Widerstand, ein Minus hinsichtlich des Saugvolumens.

Hat der alte Motor nicht mehr genug Dampf, dann ist dieser Widerstand u.U. der Grund, weswegen er MIT Düse nicht mehr richtig zieht.

1

evtl ist die Verbindung zwischen Rohr und Sauger, oder Rohr und Düse nicht dicht und der Sauger zieht hier "Fremdluft", oder Rohr oder Schlauch haben ein Loch, so daß die Saugkraft hier verlorengeht

Schau doch mal ob die Düse verstopft ist

Nein die Düse ist nicht verstopft, auch das Teleskoprohr ist nicht verstopft.

0

ist es egal welche düse du drauf machst?

Egal welche Düse

0

Was möchtest Du wissen?