staatliche eigenständige DDR realisierbar?

7 Antworten

Natürlich wäre das möglich gewesen. Aber dann hätte eben auch die Gefahr bestanden das die sich einfach vom Ostblock jederzeit abspalten.

Kommt drauf an. Eine sozialistische DDR hätte nach dem Mauerfall und Ende des kalten Krieges glaube ich nicht länger existieren können. Ohne die Sowjetunion wäre sie 1953 schon am Ende gewesen.

Eine DDR mit Marktwirtschaft und echter Demokratie denke ich aber schon. Sie wäre dann so ähnlich wie Tschechien, Polen oder Ungarn heute.

Hier ein gutes Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=q13SVk54PL4

die DDR war nicht pleite, aber dennoch wackelig auf den eigenen Beinen, weil ohne große Unterstützung in der eigenen Bevölkerung, schließlich waren die meisten Ex-Nazis, dann Gegner oder Mitläufer eines Sozialismus, der ihnen von Außen, der SU übergestülpt wurde. Auch das hätte die DDR noch nicht aus den Angeln gehoben, wenn sie denn die UdSSR auf ihrer Seite gehabt hätte. Doch seit Gorbatschow war auch das nicht mehr möglich. dieser Schwachkopf, Schwächling und Verräter verkaufte die DDR wie Esau einst für ein bloßes Linsengericht seinen Verbündeten.

Nur unter einer Voraussetzung: Die "DDR" hätte Fusionskraftwerke besessen, also das Energieproblem gelöst und somit auch Möglichkeiten gehabt, auch ohne selbst Ressourcen zu besitzen.

Ferner hätte dieser Staat die repressiven Überwachungsmittel offenbaren müssen, mit denen hüben wie drüben Geheimdienste und Politmafias umgehen und das Ganze in Schach halten. Mit dem Privatsozialismus der Bonzen von Gnaden der UdSSR wäre es vorbei. Der Staat hätte also demokratisiert werden müssen und es wäre nie zu einer sogenannten Wiedervereinigung gekommen, denn wer will im Westen schon wirkliche Demokratie und Freiheit ?!

Das wäre sicher möglich gewesen und die DDR-Bürger hätten das hingekriegt, aber der Staat war eben komplett pleite und hätte auch Aufbauhilfen benötigt.

Was möchtest Du wissen?