Spülmaschine voller Schaum

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Sara!

Erst mal der Hinweis, dass die egalwieviel:1 Tabs eigentlich Unsinn sind.

Eine Spülmaschine kennt drei Zeitpunkte, den Spülbeginn, das Öffnen der Klappe für das Hauptspülmittel.und das Zufließen des Klarspülers aus dem Vorratsbehälter. Und einen Behälter für das Salz. Must du alle paar Monate auffüllen.

Wer dazu zu blöd oder faul ist, der zahlt halt finanziell und durch schlechtere Ergebnisse.

Und zum Vorgehen: Wenn der Klarspüler im Vorratsbehälter ist, gibt es wohl keine gute Moglichkeit, ihn herauszubekommen. Außer durch vielmaliges Spülen. Also die leere Spülmaschine anstellen, bis kurz vor den Klarspülgang drehen, und durchlaufen lassen. Das eigentliche (Haupt-) Spülen und die Trocknung solltest du überspringen, weil das viel Energie zum Heizen frisst.

Das machst du, bis der Vorratsbehälter leer ist. Und normal gibt es an der Klarspüleinfüllöffnung ein Dosierrädchen. Das natürlich auf volle Pulle drehen, bis der Behälter leer ist.

Oder du hast den Mut, die Maschine aufzuschrauben, den Behälter zu indentifizieren und zu entleeren. Als Werkzeug sollte das übliche reichen, Schraubenzieher (auch Schraubendreher genannt) und evtll. eine Zange.

Ob sie kaputt geht, ist keine echte Frage. Wahrscheinlich nicht, und wenn du Sicherheit willst, lass einen Techniker kommen. Dann zahlst du mit Sicherheit den guten Teil des Neupreises.

In der Ruhe liegt die Kraft, Zoelomat

Hallo Sara137

Den Schaum mit einer Tasse ausschöpfen. Maschine immer wieder neu starten und nach 2 Minuten ausschalten und den Schaum ausschöpfen. Das so lange wiederholen bis kein Schaum mehr in de Maschine ist.

Weichspüler in die Spülmaschine geraten und zwar in das Fach, wo sonst der Klarspüler reinkommt.

Dieses Fach ist ein Vorratsbehälter und wenn da wirklich Weichspüler eingefüllt wurden dann diesen Behälter ausbauen und mit fließendem Wasser reinigen

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Möglichst viel Schaum mit Tüchern rauswischen. Und ja - sie kann beschädigt sein. Manchmal macht der Schaum die Elektronik kaputt.


FataMorgana2010  12.10.2014, 17:00

Ein Tipp: Maschine leer laufen lassen, aber davor ein Schnappsglas (nicht mehr) Speiseöl reinkippen. Das bindet den Schaum wohl ganz gut (ohne Garantie, so steht es in einigen Reparaturforen als Tipp).

0

Auswischen und ausschöpfen, so weit es geht. Und einen Leerlauf machen. Su würde ich es machen.

Ob die beschädigt ist - keine Ahnung.

Hi, auch wenn das Ganze schon 7 Jahre alt ist, es kommt sicher oft vor, auch mal kann passieren, das man Klarspüler mit Handspülmittel verwechselt,

dann ist das Ergenis ebenfalls auch viel Schaum in der Spülmaschine!

Mein Tipp wäre: Eine Einwegspritze (ohne Nadel) besorgen, wenn nicht im Haushalt bereits vorhanden.

Die Spritze erhält man in jeder Apotheke, jedoch ohne die Nadel, auf die Nadel bräuchte man ein Rezept wegen der Gefahr von Drogenmissbrauch.

Den Behälter für Klarspüler öffnen, mit der Spritze versuchen dort wo normalerweise der Klarspüler eingefüllt wird, die Spitze der Spritze hineinstecken und den Kolben anziehen, dann saugt die Spritze den Weichspüler aus dem Vorratsbehälter des Klarspülers heraus. Falls man noch ein Stück dünnen Schlauch hat,

der auf die Spitze der Spritze passt, kommt man noch tiefer in den Behälter und dann kann gleich noch mehr von dem Weichspüler abgesaugt werden.

Nun den Behälter für den Klarspüler mit sehr warmen Wasser auffüllen um durchzuspülen, so wie die Klarspüldosierung sich merken und dann auf höchste Menge einstellen. Anschliesend wie hier öfters angegeben ein Schnapsglas voll Speiseöl in die Maschine geben, um die Schaumbildung zu dämpfen.

Das kurze Vorspülprogramm (ca 14 Minuten) 2x laufen lassen um möglichst viel vom Schaum aus der Maschine raus zu bekommen. Anschließend ein normales Programm, etwa die Auswahl Kaffegeschirr mit 40 Grad, (immer noch ohne Geschirr!) mit der Einstellung halbe Geschirrmenge durchlaufen lassen.

Diese halbe Menge spart Zeit und Energie?

Dann kann die Maschine mit dem Geschirr aufgefüllt werden, den Klarspüler ebenso auffüllen und die Klarspülmenge wieder auf original Mengeneinstellung zurückstellen.

Das Reigungsmittel in den Behälter füllen und los gehts mit Ihrem gewähltem Programm.

Viel Erfolg, und schöne Grüße Tom