Spülmaschine: Essensreste landen auf Gläsern und anderem Geschirr?

5 Antworten

Hallo Jimmboo

Kontrolliere ob sich die  Sprüharme leicht von Hand drehen können und ob die Düsen alle sauber sind. Wenn  du die  Sprüharme in eine bestimmte Richtung drehst (z.B.  senkrecht zur Tür) und  das Programm startest und nach ca. 2 Minuten  die  Maschine ausschaltest und die Türe öffnest  siehst  du ob sich die Stellung  der  Sprüharme verändert hat.

Hat sich die Stellung der Sprüharme nicht verändert und steht zu wenig Wasser in der  Maschine, dann:

Muss man den Wasserzulauf überprüfen. In der  Verschraubung des Schlauches, die am  Wasserhahn befestigt ist, befindet sich  ein  Schmutzsieb.Stelle einen Eimer unter den Wasserhahn und kontrolliere ob  das Wasser mit genügend Druck rausläuft.

Hat sich die Stellung der Sprüharme nicht verändert und steht aber Wasser in der Maschine dann:

Entwickelt die Umwälzpumpe zu wenig Druck :

Das Sieb im Sammeltopf ist verstopft

Die Verbindung zwischen Sammeltopf und Umwälzpumpe  ist verstopft

Das Kanallaufrad in der Umwälzpumpe ist verstopft

Liebe Grüße HobbyTfz

Hast du mal den Ablauf der Spülmaschine kontrolliert?Kann sein,dass der so verschmutzt und verstopft ist,dass das verschmutzte Wasser nicht richtig ablaufen kann.Die Folge ist dann ,kein sauberes Geschirr.Sollte der Ablauf zu sein,mach ihn frei und kauf Spülmaschinenreiniger.Damit lässt du die Maschine unbefüllt laufen.


Essensreste müssen vom Teller usw. gekratzt werden bevor sie in die Spülmaschine kommen. Es gibt unterschiedliche Spülprogramme mit unterschiedlichen Temperaturen. Wenn Reste zurück bleiben ein längeres heißeres Programm wählen.

ich sagte ja, die sind nicht stark verdreckt. vllt noch ein bisschen tomatensauce, die dran klebt aber sonst nichts. und ich habe schon das heißeste und längste programm versucht. :)

0

Was möchtest Du wissen?