Sport, Laufband, Kondition

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi erstmal ist wichtig, dass du dir überlegst ob du abnehmen oder Muskeln aufbauen willst. Weil Krafttraining ganz anders trainiert wird, als Ausdauer. Vielleicht wäre ja auch ein Mittelding, was für dich. Du könntest ja Kraft Ausdauer machen. Der Unterschied zum Krafttraining ist da die Anzahl der Sätze und die Anzahl der der Züge die du machst. Das sind dann statt 3-4 mal 10 Züge 3-4 mal 20 Züge mit je einer Minute Pause dazwischen. Aber ich rate dir da mit einem Trainer im Fitnessstudio zu reden, weil das mitunter auch andere Geräte sind.Bringt viel in der Verbrennung und baut Muskeln auf, wenn auch langsamer als beim Krafttraining.

Das es auf dem Laufband dir schwerer fällt, als in der Schule hängt auch damit zusammen , dass du dich in der Schule nicht nur rein auf das Laufen konzentrierst. Du redest mit Leuten oder siehst diese beim Laufen, es ist einfach mehr los, als wenn du im Fitnessstudio vor dir her läufst.

Es gibt beim Laufen eine Vielzahl von Möglichkeiten Kondition zu trainieren. Meiner Meinung nach ist gerade am Anfang interval, also 1 Minute Laufen, 1 Minute gehen dafür am besten. Weil du immer wieder nachsetzten musst und lernst deinen Atem besser zu regulieren, aber wie gesagt das ist meine persönliche Überzeugung. Später kannst du dann auch länger laufen, weil dein Körper daran gewöhnt ist. Lass dir da gerade am Anfang Zeit mit, weil gerade Laufen ist Tagesform abhängig.

Vielen dank :) Ich glaube ein Mittelding wäre wirklich gut , auch wenn es mir erstmal ums Abnehmen geht. Immerhinn gehen Muskeln verloren, wenn ich mal zuviel abnehmen sollte... Und ich versuche immer die 20 Minuten durchzulaufen, aber dein Typ hört sich gut an. Dann bin ich immerhinn nicht so erschöpft... :)

0
@MrsHoran1995

Und vor allem ersparst du dir Verletzungen. Man muss erstmal seinen Körper kennenlernen und lernen wie weit man gehen kann. Dehnen nicht vergessen, sonst verkürzen sich auf Dauer die Bänder, auch wenn manchmal etwas komisch aussieht. Ernährung macht auch viel aus. Zumal "dick" sein gut ist, weil du schon viele Muskeln hast. Ich beneide immer dicke Menschen, weil die viel schneller Muskeln aufbauen als ich.

Und noch ein letzter Tipp. Ich nenne es die 3 Monateregel. Die besagt einfach, dass wenn du ein regelmäßiges 3 Monate Training durchziehst, dann machst du aus Überzeugung weiter, weil du einfach schon erste Resultate hast.

1

Hallo! Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 11 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern, keine Diät, normal gegessen. Sie läuft jetzt sogar Ultramarathon - 100 km, sogar in den Bergen. Sie hat beim ersten Versuch auch nur 2 Minuten geschafft, ist dann gegangen - nie stehen geblieben - und dann langsam weiter gelaufen. Genau so ist es richtig. Also langsam, Du solltest Dich unterwegs noch unterhalten können. Über die Fortschritte wirst Du staunen - sie kommen viel schneller als zum Beispiel beim Krafttraining. Natürlich ist das in Kombination mit einem leichten Krafttraining optimal.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Was möchtest Du wissen?