spinnen oder andere käfer, in ohren krabbeln?

10 Antworten

Spinnen sind keine Käfer. Spinnen sind noch nicht mal Insekten wie es Käfer sind. Spinnen und Käfer sind zwei völlig unterschiedliche Tiergruppen und nein das stimmt nicht. Spinnen kriechen nicht ihn Ohren sie legen auch keine Eier unter die Haut oder in den menschlichen Körper. das ist ein Märchen. auch kämen weder Spinnen noch Insekten wie Ohrwürmer überhaupt durch das Trommelfell. Ps auch Ohrwürmer krabblen nicht in Ohren . nur die Maden der Dasselfliege leben tatsächlich unter den Haut von Tieren auch Menschen. man muss ihr Atemloch mit Vaseline verstopfen damit sie erstickt und man sie entfernen kann. die Arten die auch beim Menschen als Parasiten leben gibt es aber fast ausschließlich in den Tropen.

Die Geschichten sind erfunden. Keine Spinne der Welt legt Eier in Menschen oder andere Tiere.

Es gibt parasitäre Fliegen, die ihre Eier in offene Wunden legen, und die ausschlüpfenden Maden ernähren sich im lebenden Fleisch von z.B. Rindern. In seltenen Fällen passiert das auch bei Menschen. Aber das wird nicht unbemerkt bleiben und kann vom Arzt frühzeitig behandelt werden.

Es gibt auch bestimmte Süßwasserwürmer, die im Larvenstadium in die menschliche Haut dringen und dann als Wurm dort leben (Guinea- oder Medina-Wurm), oder ganz normale Darmparasiten wie z.B. Spulwürmer und Bandwürmer.

Da hat wohl jemand eins drauf gesetzt und sich eine Horror-Story mit einer Spinne ausgedacht. Total unlogisch, überleg mal: was fressen Spinnen? Essen sie menschliches Fleisch und Blut? Nein. Sie fressen lebende Insekten.

Würde es also Sinn machen, daß eine Spinnen-Mama das kostbarste, was sie besitzt, nämlich ihre edle Nachkommenschaft, in einen Mensch legt, wo die kleinen absolut nichts zu fressen finden? Unlogisch, oder? Spinnenmama wird ihre Eier da ablegen, wo es viel Insekten gibt.

Hallo! Es gibt da dumme Geschichten - Spinnen kommen nicht einmal ins Bett.

Dieses unsinnige Gerücht taucht nämlich immer wieder auf. Die Spinne kennt doch die Gefahr, für sie wäre es sinnloser Selbstmord. Sie würde auch spätestens vor der Atemluft fliehen! Untersuchungen zeigen, dass man sich x - mal nachts unverhofft umdreht. Wären Spinnen im Bett - man würde immer wieder tote finden - tut man aber nicht. Die Spinne geht dem Risiko Mensch aus dem Weg.

Ich wünsche Dir alles Gute

Ohje Kind, das ist eine Novelle von E.A.Poe. Eine Gruselgeschichte die schon seit 100 Jahren rumgeistert. Nix davon ist wahr.

Musst keine Angst haben, ich denke nicht das es hier sowas gibt, woanderst vielleicht, aber du musst keine Angst haben.. Ich mach mich übrigens nur nicht über dich lustig weil ich jemand kenne der voll angst vor spinnen hat..

Was möchtest Du wissen?