Sollte man seine Tiere (Hund oder Katze Vegan ernähren?

 - (Tiere, vegan)

Das Ergebnis basiert auf 39 Abstimmungen

Nein 64%
Diesen Leuten gehört das Tier entzogen 31%
Ja 5%

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nein

Katzen sind reine Carnivoren, Hunde können zwar in einem gewisen Maße auch pflanzliche Kost verdauen aber sie sind immernoch darauf ausgelegt, vor Allem Fleisch zu fressen.
Noch problematischer wirds bei Reptilien, Insekten, Spinnen und Fischen. Wer da Fleischfresser ist nimmt auch nichts anderes, ein Gürkchen nützt der Boa ebenso wenig wie meinen Kugelfischen ein Grashalm.

Wenn man keine artgerechte Fütterung will, also fleischhaltig oder reinweg Fleisch in den Fällen, sollte man auf entsprechende Haustiere verzichten. Es bleiben ja noch Meerschweinchen und Karnickel.

Diesen Leuten gehört das Tier entzogen

Vor allem Katzen sind reine Karnivoren, also Fleischfresser, was bei falscher Ernährung zu Mangelerscheinungen und daher schweren gesundheitlichen Schäden führen kann. Es grenzt also an Misshandlung, sein Tier dementsprechend zu füttern.

Veganer sollte grundsätzlich nur werden, wer sich selbst dafür entscheidet. Ein Haustier kann das nicht. Es wurde nicht gefragt, ob es sich vegan ernähren möchte, nur weil Herrchen oder Frauchen das so will. Es kann nur das fressen, was es vorgesetzt bekommt.

Nein

Nur wenn das Haustier die normalen Inhaltsstoffe nicht verträgt.

Nein

Ich find das echt Schwachsinn, Vegan gut und schön... aber irgendwo ist langsam auch mal Schluss damit ! Dieser Wahnsinn das alles Vegan sein muss sollte echt zurück geschraubt werden. Ganz normal sollte man sein Haustier füttern, die Katzen wo wir hatten bekamen normales Futter und auch mal was vom Tisch, und es hat ihnen nicht geschadet !

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Diesen Leuten gehört das Tier entzogen

Katzen sind extrem spezialisierte Kleintierfresser. Sie benötigen Fleisch Knochen, Bindegewebe, vegetarischer Darminhalt ansonsten NICHTS pflanzliches ausser dem täglichen Gras.

Katzen vegetarisch zu füttern ist reine Tierquälerei. Meiner Meinung nach ist auch jedes Dosenfutter nur eine Notlösung.

Katzen sollten deshalb ausschliesslich als mindestens teilweise selbstjagende Freigänger gehalten werden.

Wer sich jetzt Sorgen macht um Vögel usw.. Die sterben aus weil die Landschaft durch Pestizide vergiftet wird und die Landschaft leer geräumt wird und keinen Lebensraum oder Futter mehr bietet.

Hunde sind zwar Fleischfresser aber deutlich weniger anspruchsvoll. Aber auch da muss das meiste aus Fleisch bestehen.

Im Gegensatz zum Menschen, der vegetarisch (mit Würmchen und Bakterien dran) durch kommt.

Was möchtest Du wissen?