Sollte man mit Regenschirm Fahrrad fahren?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sicher nicht verboten.

Aber eine Regenjacke/ein Regencape ist sicher besser.

Die Guten haben seitlich "Fenster", sodass Du beim Abbiegen besser sehen kannst.

Die Frage wurde bereits auf GF gestellt und beantwortet, siehe: Fahrrad fahren mit Regenschirm ?

Folgendes habe ich noch dazu gefunden:

"Die wichtigsten Ge- und Verbote:

Verhalte dich immer so, dass du niemanden gefährdest. Mit Vorsicht und Rücksicht fährt man sowieso am besten.

Auf Gehsteigen und Gehwegen ist das Radfahren verboten; das Schieben eines Fahrrades ist erlaubt (queren ist erlaubt).

Nur auf Radwegen und in Wohnstraßen dürfen Radfahrer nebeneinander fahren und Fahrräder nebeneinander schieben.

Mit dem Fahrrad freihändig zu fahren oder die Füße während der Fahrt von den Treteinrichtungen zu entfernen, ist verboten.

Auch sich mit einem Fahrrad an ein anderes Fahrzeug anzuhängen, um sich ziehen zu lassen, ist nicht erlaubt.

Radfahren mit aufgespanntem Regenschirm ist ebenfalls nicht erlaubt.

Wenn du dein Fahrrad abstellst, achte darauf, dass es nicht umfallen kann und den Verkehr oder Fußgänger behindert und oder Sachen beschädigt. Wenn du noch nicht 12 Jahre alt bist, darfst du nur in Begleitung ein Fahrrad lenken. Die Begleitperson muss mindestens 16 Jahre alt sein.

Kinder können ab dem 10. Lebensjahr den Fahrradführerschein machen, dann dürfen sie auch alleine fahren.

Mit einem Mountain-Bike darfst du Forststraßen und Waldwege nur befahren, wenn es ausdrücklich erlaubt ist. Wenn du mit dem Mountain-Bike eine Fahrbahn benutzt, muss es wie oben beschrieben ausgerüstet sein."

Ich mach das auch ab und zu mal, wenn ich den Bus verpasst haben sollte. Jedoch finde ich es nicht so ideal, weil man sich nur die Frisur und die Kleidung nass macht. Außerdem beeinträchtigt das die Fahrweise und es könnte durchaus zu Unfällen kommen, da man nur mit einer Hand lenken und bremsen kann, und somit kann es zu Crashs mit Passanten, wenn nicht sogar Autos kommen.

Ich fahre bei jedem Wetter.

Mein Fahrrad ist mein bester Freund.

Bei über -10° C Kälte und den ganzen kalten Winter bin ich Fahrrad gefahren, bei Glatteis, schlecht gestreuten Straßen und Wegen NUR 1 x hin gefallen.

Mit laufen bin ich 4 x hin gefallen.

Da ich ländlich als Kind immer Fahrad hatte, kann ich besser Rad fahren als laufen.

LG

Im Ort haben wir eine Frau, die wir nächstes Jahr hundert. Die hat einen alten schwarzen, schweren Drahtesel. Bis voriges Jahr ist sie damit gefahren, jetzt nimmt sie das Fahrrad anstelle eines Stockes und geht neben her. Die würde sterben, glaube ich, wenn man ihr das Rad wegnehmen würde

0
@chromoson

Nur ein Fahrrad, was DÜNNE RahmenStangen hat und besser sind dickere (Trekking)Reifen.

LG

0
@Linda1

NUR 4 oder 6 Gänge darf es haben!

LG

0

Witzigerweise sind das auch noch oft ältere Leute, die mit Schirm durch den Regen wackeln, vielleicht auch noch ne schwere Einkaustasche vorn am Lenker. Im Auto mach ich um die einen großen Bogen, weil es schon riskant ist. Ich nehm lieber ein Regen-Cape für´s Radl. Ist ja schon jeder Verkehrsteilnehmer verpflichtet, auf Sicherheit zu achten, aber ich hab noch nie gehört, dass jemand ein Knöllchen deswegen bekomen hat.

Was möchtest Du wissen?