Sollte ich meine Hündin decken lassen?

12 Antworten

Hi, so schön es auch ist, Welpen aufwachsen zu sehen, aber machen sollte man das nicht. Nur du hättest ein Vorteil davon, deine Hündin ist mit 5 Jahre auch schon im reifen gesetzten Alter, es muss nicht sein das sie auch zwingend Freude empfindet. Zumal das mit der Krebsvorbeugung echt Humbug ist. 

Und mal eben decken lassen kann tiefgreifende Konsequenzen mit sich führen, nicht jede Trächtigkeit verläuft gut, nicht jede Geburt ist unproblematisch und nicht immer nehmen Hündinnen ihren kompletten Wurf auch an. Im schlimmsten Fall kann die Hündin sogar versterben, als auch die Welpen. Dann kommt dann noch das es nicht billig ist, bis die Welpen ausziehen sind ein paar hundert Euro weg, sollte der Wurf krank sein kanns auch die tausend Überschreiten. Und bevor man munter drauf los vermehrt sollte man den Gesundheitszustand von der Hündin und vom Rüden mal erfassen, grad Retriever sind mit den Gelenken oftmals vorbelastet, HD und Ed sollte ausgeschlossen werden vorher, genauso wie andere genetische Fehler (Rollieder und co), weil Welpen mögen zwar viele, aber die wenigsten wollen einen kranken Welpen...

Es tut mir leid dir das sagen zu müssen aber für deine Hündin wäre es keine tolle Erfahrung sondern purer stress. Und auch für dich und deine Eltern vermutlich nicht. Es kann sein das ihr die ersten Nächte keinen schlaf bekommt usw. 

Es kann jeder Zeit was schief gehen. Die Hündin kann dabei ums Leben kommen, ein Welpe oder mehrere Welpen können dabei ums Leben kommen. Was macht ihr wenn die Hündin die Welpen nicht annimmt? Dann müsst ihr füttern usw. Stellt euch das dann mal mit 8 Welpen vor und die wollen auch nachts fressen.

Wenn sie die Welpen nicht annimmt kann es auch passieren das sie sie tot beißt und dann vielleicht frisst. Könntest du das verkraften wenn deine Hündin ihre eigenen Jungen umbringt? 

Und zudem deine Hündin hat keine Papiere, du weißt nicht was für Erbkrankheiten sie hat und weiter gibt und die Untersuchungen dafür werden auch erst mal sehr teuer. Das selbe auch beim Rüden. 

Antwort wäre Nein.

Dein einziger positiver Punkt ist nicht positiv. Gebärmutterkrebs lässt sich so nicht verhindern (selbst Zuchthündinen erkranken an Gebärmutterentzündungen oder -krebs). Es ist für eine Hündin keine tolle Erfahrung - und für dich womöglich auch nicht siehe hier:

https://www.gutefrage.net/frage/was-tun-wen-man-seinen-hund-verabscheut-nachdem-sie-senen-welpen-gefressen-hat?foundIn=notification-center#answer-187942060

Solche Sachen können immer wieder passieren.

Deine Hündin ist 5 und somit zu alt für solche Spielchen, die ihr Leben riskieren können.

Erfreu dich an deinem Hund, den du hast, und überlasse das züchten den Züchtern die sich damit auskennen.

Deinem negativ Punkt stimme ich voll zu.

@friesennarr,

Du bist wirklich ein kluger Mensch friesennarr:

korrekt, kurz und bündig!

@ponylover01,

menschliche Größe, kann man darin erkennen, ob der/die jenige nie, selten, oft oder nur an sich denkt (egal, was es koste), oder sind unseren Nächsten und unsere menschliche Allgemeinheit maßgebender!!!

Es wäre eine, womöglich, schöne Erfahrung für Dich. Es wäre, womöglich, eine schlimme Erfahrung für Dich. Lese bitte von friesennarr angegebene Frage und dazugehörigen Antworten durch. Sich so was freiwillig zuzumuten, ist unverantw....!!! Du jochst noch Deine Eltern ein??? Stell Dir vor, Deine Hündin würde 5-6 Kleine werfen, was dann??? Auch die wollen ein glückliches Zuhause, kannst Du es denen auch sichern??? 

DAS IST KEIN SPIEL, WENN ES NICHT KLAPPT, FANG ICH ERNEUT AN, SO FUNKTIONIERT ES NICHT MIT DEM LEBEN!

Wir haben überfüllte Tierheime, diese Hunde verdienen auch ein glückliches Leben! Die haben auch öfters trächtige Hündinen da, rede doch mit dem TH - Leiter, in Ferien beim Werfen dabei sein zu dürfen.

Es ist unreif und ... noch Hunde absichtlich, von Laien in die Welt zu setzen, wäre, minder gesagt: grob fahrlässig mein Schatz!

Geh öfters ins Tierheim, vielleicht hast Du Glück und bist gleich richtig!!!

Liebe Grüße  <(●_●)>  Pippa & Rozina

1

Malteser Hündin von Golden Retriever schwanger🙀?

Hallo! Ich habe eine kleine Malteser Hündin .
Unsere Nachbarn haben einen männlichen Golden Retriever Hund .
Wir lassen sie aber nur zusammen wenn mein Hunde die Regel NICHT hat . Mein Hund hat seit einer Woche die Regel und ist als mein Opa hereingekommen ist ganz unauffällig entwischt . Erst nach einer halben Stunde habe ich sie im Garten des anderen Hundes entdeckt . Jetzt mache ich mir große Sorgen das sie von ihm Schwanger sein könnte .
Weil er ist ja viel größer als sie . Könnte das denn gefährlich ausgehen? 😭

...zur Frage

Golden retriever hündin decken lassen :)

Hallo, was kommt da auf mich zu? Muss man züchter sein? Wo kann ich da infos einholen? lg

...zur Frage

Hündin lässt sich decken obwohl sie nicht läufig ist.

Habe mir vor einer Woche eine Golden Retriever Hündin gekauft. Gestern hatten wir besuch von einem Rüden. Doch anstatt dass die beiden spielen hat der Rüde meine Hündin immer wieder bestiegen und sie hat es auch zugelassen. Sie war vor 2-3 Monaten das letzte mal läufig hat der Vorbesitzer gesagt. Kann es sein das sie jetzt trächtig ist? Zwischen ihren Beinen ist nichts angeschwollen und bluten tut auch nichts..

...zur Frage

mit welchem alter sollte man eine hündin decken

habe eine golden retriever hündin fast 2 jahre und würde sie gern decken lassen welches alter ist ideal... danke für die hilfe

...zur Frage

Hündin decken

Hab da mal eine dumme Frage, meine Freundin möchte ihre Hündin decken lassen. Sie fährt dazu extra ewig weit zu einem Deckrüden. Der besteigt die Hündin auch - sie scheint auch willig zu sein - legt den Schwanz zur seite und hält still. Der Rüde springt auf - macht auch die typischen Bewegungen aber nix weiter passiert. Es hat auch den Anschein als "fährt er sein Glied gar nicht auß" Woran kann das liegen. Ist die Hündin doch noch nicht so weit obwohl sie stehen bleibt oder ist der Rüde nicht in der Lage - angeblich kann er seine Männlichkeit in anderen Situationen durchaus zeigen. Wäre schön wenn uns da jemand

...zur Frage

Hündin nach dem Deckakt belasten?

Huhu,

und zwar wurde meine Hündin von einem Rüden gedeckt. Vorab erstmal ja die Hunde sind auf Erbkrankheiten etc. getestet worden und alles ist im guten Bereich. Ich habe mich natürlich auch über alles informiert und der Besitzer des Rüden ist Züchter der ebenfalls die Erfahrung mitbringt. Dennoch wollte ich fragen, wie ihr das sieht. Ob man die Hündin nach dem Deckakt belasten sollte z.B mit der Hündin im Park Ball spielen oder sowas. Der Züchter hat zwar gesagt das sie ab dem Deckakt nicht mehr belastet werden darf aber sie ist so wild das sie immer unbedingt spielen und ihren Auslauf kriegen möchte. Habt ihr da Tipps für mich sie davon abzulenken im Park spielen zu gehen? [Unnötige Kommentare die mir nicht weiterhelfen werden von mir nicht beachtet!]

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?