Meine Hündin knurrt ihre Welpen an. Was können wir tun?

7 Antworten

Deine Hündin ist unerfahren. Das mag einen großen Teil der Probleme erklären. Möglich, daß sie das Anlegen als unangenehm empfindet (wäre ungewöhnlich, aber vielleicht gibt es ja einen medizinischen Grund, das kann ich nicht beurteilen, vielleicht kann der Tierarzt mal nachschauen). Hauptsache, sie läßt die Welpen trinken. Ich habe es nur einmal erlebt, daß eine Hündin so ähnlich reagiert hat, nach ein paar Tagen war das vorbei. Das hoffe ich bei Euch auch, einen besseren Rat als Rat vom Tierarzt einzuholen, kann ich Dir nicht geben. Aber vielleicht meldet sich noch ein großer Experte mit einer guten Antwort. Viel Glück, q.

Diese Leute die hier so schlau sind halten bestimmt nicht mal selbst einen Hund!! Ich wollte lediglich einen guten Rat haben von erfahrenen Leuten und nicht von welchen die mal irgendetwas gehört bzw in Internet gelesen haben !!

Danke den anderen für die guten Ratschläge. Die Streichewurst hat geholfen!

Ach so den Schlaumeiern noch als Rat, die erste Hündin war einfach überfordert und nach 1er Woche hatte es sich bei ihr gegeben ! Und alle 7 Welpen sind groß geworden!! Das alles hat auch nichts mit Geld verdienen zu tun ! Die Hundebesitzerin arbeitet schon seit 25 Jahren mit Tieren zusammen und weiß genau was sie tut!

danke nochmal an die vernünftigen, lieb gemeinten Ratschläge ;)

ich kann auch 100 jahre mit hunden arbeiten und keine ahung davon haben.nur weill man lange dait zu tun hat heißt es nicht das man ahung hat und gut ist. und doch! wir haben einen hund. und wir haben ihn vom eingetragenen züchter. und uns lange vorher schlau gemacht. also mal nicht frech werden. "getroffene hunde bellen"

1

Jetzt reisst euch mal zusammen !!

Der Frau hier Dinge an den Kopf zu werfen hilft den Kleinen jetzt auch nicht.

Ich hab gelesen dass du schon beim TA warst und das anscheinend alles in Ordnung ist mit den Zitzen, also hat sie vermutlich auch keine Schmerzen wenn der TA meinte es ist alles in Ordnung oder? Knurrt sie nur die Kleinen an oder auch dich ? Deine Hündin will dir sagen dass sie Stress hat. Es ist eine ungewohnte Situation mit der sie sich nicht zurechtfindet.

Wie alt sind die Kleinen? Sie müssen so oft wie Möglich trinken. Halt die Hündin warm. Wärme beruhigt die Nerven. Setz dich neben sie, steichle den Hinterkopf und den Rücken. Rede ihr leise gut zu. Zeig ihr das sie das nicht alleine schaffen muss.

Dein Hund braucht Kraft. Das werden die 3 anstrengensten Monate deines Lebens, und die Kleinen und die Mutter brauchen dich jetzt 24 Stunden am Tag. Jeder Fehler den du jetzt machst, wird teuer bestraft.

Also lass dein Tier nicht im Stich, es würde dich auch nicht alleine lassen.

PS: Vielleicht sollten Sie sich das nächste Mal besser informieren. Schulungen besuchen und nicht mit einer Hündin züchten, die nicht als Zuchttauglich ausgezeichnet worden ist, das hätte unter anderem mit einer 5 Jahre alten Dame auch tödlich ausgehen können.

2
@TaylorN

Dieses Girly hier hält sich samt ihren Eltern für die erfahrensten und ehrenwertesten Hundezüchter die jemals einen Golden Retriever ihr eigen nannten!!!

Das "nächste Mal" wird schon sehr bald sein - denn es werden Hunde aus eigener Aufzucht miteinander verpaart... und dann an ahnungslose Neu-Hunde-Besitzer verhökert!!!

Solche hilfesuchenden hochintelligenten und stets freundlichen Menschen wie die Fragestellerin sind natürlich die kommende Generation... :-))

3
@Februar2013

@februar2013 es ist eh ein trauerspiel... Aber woher weisst du das leicht? Ich seh das hier als die einzige Frage die gestellt worden ist oder gibts da noch einen account??

1
@TaylorN

Solche hilfesuchenden hochintelligenten und stets freundlichen Menschen wie die Fragestellerin sind natürlich die kommende Generation... :-))

Wer mich ein wenig kennt, weiß diesen Satz schon zu interpretieren... :-)

1

Was möchtest Du wissen?