Sollte ich alte Balken mit Holzschutzlasur streichen oder lieber mit Farbe?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Innen würde ich sie mit einer diffusionsoffenen Lasur streichen, damit ein Feuchtigkeitsaustausch stattfinden kann.
Balken die der Witterung ausgesetzt sind (besonders Nadelholz) sollte mit Wetterschutzfarbe/Lasur gestrichen werden.

Eine Lasur lässt die Maserung des Holzes besser erkennen und sieht meiner Ansicht nach schöner aus als ein bunter Lack.

Wenn Farbe, hätte ich ein unauffälliges braun genommen. Hast aber recht, dass Lasur besser aussieht. Dann werde ich wohl diese nehmen. Hab vielen Dank für Deine Antwort :-)

2

Langfristig unaufwändig, weil man recht bequem nachölen kann, ohne immerzu alte Anstriche zu entfernen, ist der Anstrich mit Leinöl. Die Schutzwirkung für das Holz ist sehr gut.

http://www.helpster.de/holzbehandlung-mit-leinoel-so-geht-s_42911

Sollte es doch Farbe sein, würde ich Standölfarbe empfehlen. Die ist in der Folge (in Jahren gerechnet) durch regelmäßiges Ölen  hervorragend instandzuhalten und macht sich dadurch schnell bezahlt.

http://www.naturbauhof.de/lad_farb_holz_fenster.php

Aha, guck an - Leinöl als Schutz war mir noch gar nicht bekannt. Da werde ich mich mal genauer einlesen. Hab vielen Dank für Deine Antwort.

0

Hier gibt es fachlich gesehen Unterschiede. Eine Lasur legt sich als Film auf das Holz und ist somit untauglich.

Eine Impraegnierung ist der richtige Vorgang als Langzeitschutz von angewittertem Holz. Sie dringt in das Holz ein und bildet somit keinen Film, der eventuell spaeter noch abplatzen koennte. Mit Farbe ist es das gleiche Spiel.

Stark verwittertes Blockbohlenhaus neu streichen

Hallo ihr Lieben! Ich habe in meinem Garten ein sehr stark verwittertes Blockbohlenhaus! An manchen Stellen ist noch sehr viel von der alten Lasur drauf, an anderen Stellen ist das Holz schwarz und verwittert.Kann mir jemand eine Farbe empfehlen, mit der ich streichen kann ohne das Haus komplett abschleifen zu müssen Für Tipps wäre ich sehr dankbar Gruß Sigrid

...zur Frage

Scheune ausbauen auch ohne Baugenehmigung ?

Hallo,Es geht darum das wir gerne in der Scheune neuen Wohnraum schaffen möchten. (Innenausbau der Scheune) Die Scheune ist direkt am Wohnhaus dran auf dem Eigenen Grundstück. Das Grundstück ist 3000 m² Haus und Scheune stehen nicht ganz mittig also keine Grenzbebauung . Die nächsten Nachbarn kommen erst nach 100 m Entfernung von der Scheune. Es wird nur innen Wohnraum geschaffen und meine Frage ist braucht man dafür eine Genehmigung. Statik wird nicht beeinflusst. Der neue Wohnraum beträgt circa 90 m².

...zur Frage

KEller mit lehmboden und feuchten Wänden. Noch zu retten?

Also ich habe mir ein Haus angeschaut was Baujahr 42 ist. Soweit Top in Ordnung. Nur der Keller ist sehr feucht und da hat es auch die holzbalkendecke kaputt gemacht. Diese würde ich ja gerne durch eine betondecke ersetzten. Weiß jemand wieviel sowas kostet auf qm gerechnet und ob man die Wände trockenlegen sollte oder nur behandeln. Der Fußboden ist auch aus Lehm.

...zur Frage

Welche Farbe soll ich nehmen um mein selbsgebasteltes Vogelhäuschen zu streichen?

Möchte es gerne in natur belassen, welche Farbe / Lasur nehme ich da um es wasser- u. wetterfest zu bekommen. Holz ist Kiefer ! oder soll ich es nur ölen ß

...zur Frage

balken aussen streichen

Hallo ich möchte meine Balken vom Dach überstreichen da dir Farbe schon verwittert ist.Muss ich die Balken aufrauhen oder kann ich einfach drüber streichen

...zur Frage

Gartenhaus neu streichen

Moin moin, ich will im Mai das Gartenhaus meiner Eltern im dänischen Landhausstil streichen (Haus rot, Fenster, Tür und Giebel weiß). Reicht es, wenn ich die schon sehr schändlich aussehende alte Lasur einfach mit der Drahtbürste abschrubbe oder muss ich mit Schleifpapier bis aufs Holz schleifen?

Es handelt sich übeigens um ein leichtes Nadelholz (Kiefer, Fichte, o.ä.=

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?