Soll ich die Ausbildung zur Erzieherin oder Zu Kauffrau nehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Büro arbeiten heißt nicht zwingend, den ganzen Tag vorm PC zu sitzen.

Natürlich kommt es da halt auf das Aufgabenfeld an, das einen im Büro erwartet bzw. erwarten kann.
Also informiere dich nochmal ganz ausführlich, was so im Büro alles anfallen kann.

Als Erzieherin wird nicht auf Kommasetzung und Tippfehler geachtet.
Im Büro hingegen ist die Rechtschreibung generell das A und O.

Nebenbei bemerkt, kann ein Bürojob auch stressig sein.
Beispiel: du schreibst gerade einen Brief, das Telefon klingelt - also aufhören zu tippen und ans Telefon, dann schaut der Chef rein und will ebenfalls etwas. Natürlich bekommt der nicht mit, dass du mit einem Kunden telefonierst.

Klar ist es ein Unterschied, ob du ein paar Erwachsene vertrösten musst oder kleine Kinder.
Aber deinem Körper ist es egal, weil solch ein Stress eben blöd für ihn ist.

Du solltest lieber Grundschullehrer studieren. Mehr Geld, mehr Möglichkeiten. Sonst Erzieherin. Auch da gibt es Aufstiegsmöglichkeiten und Bürojobs ,z. B. in der Verwaltung.

Mit Abi wäre doch auch ein pädagogisches Studium möglich. Da hättest du wesentlich mehr Möglichkeiten nicht dein Leben lang mit kleinen Kindern arbeiten zu müssen. Ich finde die Überlegung sehr gut, ob du dir das wirklich dein Leben lang zutrauen möchtest. Ich könnte es nicht und ich arbeite im sozialen Bereich. Aber nach 10 Jahren in der direkten Arbeit mit den Kids bin ich inzwischen in die Leitung gegangen. Ich liebe meinen Job, aber irgendwann ist das tägliche mit Kindern rumhüpfen einfach mal nicht mehr alles was man will.

also dachte ,dass ich erst die Ausbildung mache und dannvielleicht irgendwann auch eine Weiterbildung oder Studium dranhänge 

0
@lovelygirl1995

das verstehe ich nicht. Warum nicht gleich studieren wenn du es doch kannst. Auf diese Idee kommen viele junge Menschen und bereuen es hinterher nicht gleich mit dem Studium begonnen zu haben. Erst Ausbildung dann Studium heißt die nächsten 8-10 Jahre weiterhin lernen, kein Gehalt, keine Rentenansprüche. Und später bringt es dir auch nicht mehr, kein höheres Gehalt, keine höhere Anerkennung. Allerhöchstens ein breiteres Wissen, aber das bekommt man auch durch Berufserfahrung und Weiterbildung oder Fortbildung.

0
@lovelygirl1995

Die Erzieherausbildung dauert 5 Jahre, die Grundschullehrerausbildung einschließlich Referendariat ca. 6 Jahre. Beides hinterhereinanderzu machen ist ziemlich sinnlos. 

0

Traust du dir zu dein restliches Leben mit Kindern zu verbringen?
Als Erzieherin muss du dich immer um die Kinder kümmern kann auch spaßig sein doch viele schaffen das einfach nicht

Das kommt ganz auf dich darauf an ob du als Kauffrau mehr Geld verdienen willst oder als Erzieherin einen Beruf auszuüben der dir spaß macht.Ich würde es als Kauffrau versuchen mit einem 2,6 Abi

Was möchtest Du wissen?