Sodastream zurückgeben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dass euch plötzlich euer Leitungswasser nicht schmeckt, kommt durch den Einsatz des Sodastreamers. Durch die Kohlensäure / Kohlendioxid schmeckt das Wasser erst mal ungewöhnlich. Das ging mir genauso!

Es schmeckt irgendwie etwas säuerlich, fand ich. Aber ich habe nun schon mittlerweile mindestens 240 Liter Wasser gesprudelt, sodass ich diesen seltsamen Geschmack gar nicht mehr merke.

Wir haben in Deutschland eine sehr gute Trinkwasserqualität!

Vielleicht habt ihr den Sprudler doch behalten. Dann habt ihr sicher inzwischen auch festgestellt, dass der Geschmack gar nicht mehr so ungwöhnlich ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Media Markt bietet so etwas wohl freiwillig an, wenn noch in einwandfreiem Zustand mit Originalverpackung etc: http://www.mediamarkt.at/de/shop/geld-zurueck.html - kommt halt wohl auch etwas darauf an, wie einwandfrei der Zustand noch ist ^^

Rechtlich verpflichtet wären sie dazu wohl eher nicht, da mit dem Gerät an sich ja alles in Ordnung ist; außer du hättest es online gekauft, dann hättest du schon deshalb 14 Tage Rückgaberecht.

Probier es doch mal aus. Mehr als nein sagen können sie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leitungswasser hat in Deutschland Trinkwasserqualität.

Warum ist es also ungenießbar?

Rückgaberecht 14 Tage. Ob es Probleme wegen Gebrauch geben könnte, musst schon beim Mediamarkt erfragen. 

Fahr halt einfach hin und sag Du willst das Ding nicht haben, siehst dann schon wie sie reagieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taobyebye
29.09.2016, 22:42

Es schmeckt metallik

0
Kommentar von DerHans
29.09.2016, 22:57

Rückgaberecht gibt es nur im Fernabsatz und bei Haustürgeschäften

0
Kommentar von privatfoerster
30.09.2016, 04:54

Der Sprudlerhersteller kann ja nichts dafür.
Das Wasser hat Trinkwasserqualität, wenn es das Wasserwerk verlässt.
Die Härte des Wassers ua. Eigenschaften sind davon relativ unabhängig.
Da ist manches Mineralwasser schlechter.
Danach gibt es kilometerlange Leitungen zum Endverbraucher, die auch nicht immer so gut sind. Die können locker mal 50 Jahr alt sein mit entsprechenden Kalkablagerungen in denen sich sonstwelche Keime tummeln.
Auch die Legionellen werden ja über das Trinkwasser nach Hause befördert (die in Mineralwasser bisher nie vorgekommen sind) aber in zu unberücksichtigenden Mengen. Manche Menschen machen daraus erst zu Hause eine Legionellezucht.

In manchen Gebäude gibt es sogar bis heut noch Bleiwasserleitungen. Da kann man nur hoffen, dass diese innen möglichst verkalkt sind aber diese sollen auch viel Bakterien etc. abtöten. usw.

0

Es gibt in Deutschland kein ungenießbares Leitungswasser.

Was für ein Problem soll denn vorliegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taobyebye
29.09.2016, 22:41

Es schmeckt nach Metall 

0
Kommentar von verwirrtesmausi
29.09.2016, 23:26

dann sind die Rohre alt... welches Wasser trinkst du sonst? Es gibt Sirup, echt lecker mit Sprudel. Vielleicht richtest du dir einen Wasserfilter, kannst ja nicht immer Wasser kaufen...

0

Nein, ein Recht dazu hast du nicht. Du bist auf deren Kulanz/Angebot angewiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haben wir denn das Waser bisher noch niemals ohne Sprudler getrunken?
Das würde mich interessieren.

Interessant ist, dass sogar in vielen Haushalten aufgrund der billigen Armaturen eine mettallischen Belastung des Wassers stattfindet. Man sollte also vielleicht ca. 300 ml zB. erstmal aus der Armatur laufen lassen bevor man seinen Kaffee damit macht, wenn der Wasserhahn zumindest einige Stunden nicht benutzt wurde.

Aufgrunddessen betsteht kein Gewährleistungsanspruch oder Rückgaberecht. (Es sei denn der Hersteller bzw. der Verkäufer würde es bewerben oder garantieren).

Media Markt ist aber in der Regel sehr kulant (das bezahlt man natürlich in allem mit) und bietet auch ein freiwilliges Rückgaberecht an (freiwillig aber nur insoweit wie es nicht zuvor in den AGB zgesichert wurde).

Wie es schon erklärt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von privatfoerster
30.09.2016, 05:15

Ach so, und vor ca. 15 Jahren hatte ich den Kram schon mal und da war es so, dass die Dichtungen der Verschlüsse bzw. die Dichtungen der Flaschen irgendwann anfingen unangenehm zu werden und die Flaschen eben auch ab und zu gesäubert werden müssen und man auch gelegentlich die Sprudlerflasche neue beschaft werden muss.
Normal war damals die Liteflasche aber ich ich habe eingesehen, dass die Kohlensäurer eher raus ist und man besser nur zusätzlich gekaufte 0,5l Flaschen verwendet. Und wenn die Kohlensäure auch etwas halten soll, sollte man halt etwas mehr drücken...

0

Was möchtest Du wissen?