Slayer Rechtsradikal?

5 Antworten

Ou wir haben den gleichen Namen ;D Zu Slayer: Ich bin mir auch nicht u hundert Prozent sicher aber ich denke, dass es nur reine provokation ist. In den USA wird mit dem Thema zweiter Weltkrieg häufig auch noch etwas milder umgegangen. Wenn ich mich nicht täusche hat sogar jemand von den 4 jüdische Vorfahren also gehe ich nicht davon aus, dass sie Nazis sind.

Ich muss mich korrigieren. Keiner der 4 ist jüdisch. Allerdings stammt Aryas Frau aus einer jüdischen Familie.

0

Diese Vorwürfe gibt es eigentlich meist nur in Deutschland. Auf Nachfrage diesbezüglich, hat sich Slayer davon immer distanziert und erklärt, dass sie keine Rechten und Menschen verachtenden Ideologien verbreiten möchten.

Ansonsten würde ich persönlich sagen, dass sie das künstlerische Mittel der Provokation, sehr erfolgreich nutzen.

Diese Rechtsextremismusvorwürfe sind langsam ausgelutscht. Die Band wurde schon so oft damit konfrontiert und hat es jedesmal abgelehnt dem NS oder rechten Spektrum zugeordnet zu werden. Das alles dient rein der Provokation, und wie man sieht, hatten sie bei dir auch Erfolg.

Aber an welchen Stellen deuten denn die Texte deiner Meinung nach auf solches hin? Und sind es wirklich eindeutig nationalsozialusmus verherrlichende Stellen, oder sind es einfach nur Stellen, die von Geschehnissen der Nazis etc. berichten (so z.B. Angel of Death). 

Hinweise, die über den Provokationsgedanken und einer dramaturgischen Darstellung hinaus, eindeutig sind, gibt es nicht. Und ein Geschichtsbuch ist ja auch nicht gleich Nazipropaganda, nur weil es vom 2. WK handelt.

Der Fanclub hat sich nach dem Song Slaytanic Wehrmacht benannt. Wie hier ja auch schon teils angesprochen wurde, haben die Amerikaner und andere Länder einen deutlich offeneren Umgang mit den Nazi Thematiken. In England gibt es sogar ein ganzes Festival das dem Krieg gewidmet ist, das War and Peace Revival.

Ich glaub, Slayer ist nur einfach "böse", bzw stellt sich gern so da. Ich würde da überhaput nicht an irgendeine solche Gesinnung denken. Das ist genau wie bei Rammstein: Themen zu Nazis ziehen die Leute einfach an. Einmal singt man für Satan, einmal singt man über Zeiten aus dem dritten Reich. Auch die Schriftart ... alles Anspielungen, aber wären sie wirklich das, was wir als "rechts" verstehen, hätten die Texte eine ganz andere Qualität.