Ski oder Snowboard fahren lernen? Wie lange braucht man, um sicher die Piste runterzufahren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey Du. Ich habe auch recht spät mit Snowboarden angefangen. Beigebracht hat es mir meine Schwester, die auch keine richtige Snwoboardschule gemacht hat. Learning by doing sozusagen. Also ich empfand das Snowboarden als cooler, als Ski, wobei Ski eleganter aussieht. Beim Ski fahren ist die Schwierigkeit, die langen Bretter immer parallel zu halten. Beim Snowboard hast du diese Probleme nicht. Ich hab das innerhalb von ein paar Stunden gelernt. Allerdings hatte es damals frisch geschneit, weswegen das Hinfallen nicht so weh tat. Und das wirst Du ganz oft. Hierbei sind Knie und Steiß besonders gefährdet. Aber man kann das Hinfallen ohne Schmerz auch lernen. Also lass es Dir von wem zeigen, der schon gut mit dem Snowboard umgehen kann - Nötigenfalls mittels einer richtigen Schule. Womit man mehr machen kann... hm, gute Frage. Im Grunde kannst Du mit beiden alles machen. Das Liften ist allerdings für Skifahrer einfacher, da sie ihre Bretter nicht abschnallen müssen. Mit dem Snowboard musst Du irgendwann wenigstens mit einem Bein vom Brett weg. Und wenn Du Dir die Snowboarder an der Piste mal anschaust... die machen das während der Fahrt. Viel Spaß

Danke für die hilfreiche Antwort! Mit Hinfallen habe ich kein Problem, da merkt man wenigstens, dass man was falsch gemacht hat

0

Ich finde, dass man auf dem Snowboard schnellere Anfangserfolge erzielt, aber es dauert eher länger, bis man wirklich einigermaßen sicher überall runter kommt. Dafür fühlt es sich aber auch besser an. Und was für mich nicht unwichtig war: wenn man vom Brett runtersteigt (beim Einkehrschwung z.B.), kann man mit den Snowboardstiefeln halbwegs gut laufen und muss nur ein Brett tragen. Als Skifahrer ist man da weitaus unbequemer unterwegs.

1 Woche reicht, dann sollte man aufjedenfall schon einige pisten sicher fahren können. Aber nicht direkt die schwerste ^^

Schneller mit Sicherheit das Skifahren. Das ist ein schleichender Prozess. Nach dem 3. Skiurlaub wirst sicherlich sicher auf den Brettern stehen.

Könntest ja vorher schon mal was in Skihallen üben.

Die Funkparks kannst genau so mit Skiern nutzen.

Skifahren wäre auf jeden Fall die bessere Wahl. Man ist damit schneller und flexibler. Beim Snowboarden sitzt man die meiste Zeit im Schnee. Und diese Snowboardparks bzw. "Fun Parks" bestehen meist eh nur aus drei Rampen, das ist nichts besonderes.

Äh... Ich hab nen Neffen, der mit dem Board jeden Skifahrer überholt hat. Der Bengel ist meistens Schuss gefahren.... geht es um Schnelligkeit auf der Piste, echt? :-)

1

Was möchtest Du wissen?