Sind Fun-Carver tatsächlich besser geeignet für Anfänger also normale Carving-Ski?

5 Antworten

Die Skilehrer bei uns holen bei uns im Skigeschäft immer stark taillierte Ski (Funcarver) wenn Sie besonders "schwierige" Fälle haben, denn damit haben die Anfänger ein sofortiges Erfolgserlebnis. Apropos Beine brechen - Funcarver sind nur dann "gefährlicher" als normale Carver wenn man extreme Schräglagen mit sehr hoher Geschwindigkeit fährt. Darüber kannst Du Dir so nach 100-500 Fahrtagen Gedanken machen.

also, ich habe vor vielen, vielen jahren auf ganz normalen langen schiern begonnen - vor ca. 10 jahren bin ich auf bigfoots umgestiegen und seit 4 jahren fahre ich ca. 1m lange fun-carver - und die machen mir am meisten spass !!! allerdings muss ich sagen, dass man bei kürzeren schiern viel leichter die balance verliert ( nach vorn oder hinten ), wenn das gelände uneben wird, und auf eisplatten sind die ganz kurzen auch nicht grad ein ausbund an sicherheit - ich würde anfängern eher längere empfehlen, denn gefährlich werden die carver nur bei höheren geschwindigkeiten ( für ungeübte ).....viel spass und AUFPASSEN !!!

Je kürzer der Ski, desto schiweriger das Handling. Aber es kommt auch auf die Breite der Taillierung an. Vielleicht solltest du erst einmal verschiedene Skier vergleichen (Bsp: http://ski-test.info/) und dich danach entscheiden. :)

Was möchtest Du wissen?