Sind Ärzte sehr verärgert, wenn man einen Termin absagt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wer zu häufig absagt fällt auf, das wird nicht gern gesehen. Ein bisschen anders sieht es aus, wenn man 24 bis 48 Std. vorher absagt, so eine Lücke lässt sich neu besetzen. Etwas längere Termine, die man am gleichen Tag absagt, sollte man begründen und es sollte die absolute Ausnahme sein.

Einen guten Tipp zur Terminvereinbarung kann ich Dir geben:

Lege Dir die Termine immer auf die Uhrzeit, in der Du Dich am besten fühlst und am wenigsten schmerzempfindlich bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
14.07.2017, 00:38

Danke für den Tip !  :)

2

Wenn man den Termin früh genug absagt (mindestens 24 Stunden vorher) dann ist das egal, du brauchst deshalb kein schlechtes Gewissen zu haben. Der Termin kann dann noch einem Patienten gegeben werden, der dringend zum Arzt muss. Schaff dir doch einfach ein kleines Notizbuch oder einen Terminkalender an, in dem du deineTermine einträgst und das du immer bei dir hast. So kannst du vermeiden, wichtige Termine abzusagen bzw. zu verschieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es ein kleiner 5 Minuten Besprechungstermin, wird der Arzt sich nicht weiter drum Scheren, kommt vor und er kann einen anderen Patienten drannehmen.

Was anderes ist es bei größeren Eingriffen für die Vorbereitungen nötig sind und er diese Zeit dann auch nicht auf einen anderen Patienten abwälzen kann.

Hier greifen immer mehr Ärzte dazu Schadensersatz zu fordern, die Höhe richtet sich danach wie kurz oder Langfristig vorher man den Termin hat sausen lassen.  

Und sie sind mit diese Vorgehensweise im Recht und wurden schon öfter vom Gericht darin bestätigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich sage Termine zwar nur seltenst an, aber sofern man die Termine 24 Stunden vorher absagt beziehungsweise sobald sich abzeichnet ihn nciht wahrnehmen zu können, sollte es okay für beide Seiten sein -----> und in dieser Zeit sollte der Arzt es auch organisiert bekommen einen anderen Patienten auf den dir zugedachten Termin zu setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arzt selber ist nicht sauer, er bekommt die Termin Vergabe nicht mit.

Du musst nur aufpassen, wenn eine längere Behandlungszeit beim Zahnarzt z.B. eingeplant war. dann könnte man es dir in Rechnung stellen.

Vereinbare deine Termine am bestens so, das du nicht ständig absagen und verschieben muss.t

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es liegt auf der Hand, dass die Ärzte und auch das Praxis-Personal eher nicht so begeistert sind...  Es besteht durchaus auch die Gefahr, dass der eine oder andere Arzt das auch nur bedingt mitmacht und selbst bei (kurzfristigen) entschuldigten Absagen eine Rechnung schreibt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gehört zum Geschäft, wer aber öfters absagt fällt auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein warum sollen sie verärgert sein. Das ist deine Sache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bedeutet denn kurzfristig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
13.07.2017, 10:26

den Termin noch am selben Tag absagen ( und nicht 1 oder mehere Tage vorher )

0

also wenn einer ständig kurzfristig absagt, dann nervt das natürlich.. blockiert die damen am empfang und andere patienten..............

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?