Silberfischchenköder - giftig für meine Katze?

7 Antworten

Ja, man sollte keine Giftköder benutzen, wenn man Haustiere hat. Silberfischchen wird man einfach los, indem man die Orte sauber und trocken hält und öfter mal gründlich lüftet. Dann braucht man auch kein Giftzeug gegen Ungeziefer.

Lass lieber die Finger davon. Im Netz gibt es eine Menge Tipps gegen die Biester ohne Gift

Da ist Pyridin drin. Keinesfalls! Hier das Sicherheitsdatenblatt, schau mal rein: https://www.applichem.com/fileadmin/datenblaetter/A4786_de_DE.pdf.

Silberfischchen sind übrigens Nützlinge, die von Hausstaubmilben leben. Sie leben nur da, wo genügend Staub und Luftfeuchtigkeit auftreten, meist Küche und Bad. Wenn du täglich sauber machst und lüftest, verschwinden sie von selbst.

Nutella in Mäusefalle giftig?

Hey,

ich habe davon gehört, dass Leute Nutella als Köder benutzen. Für Hunde und Katzen ist Schokolade ja giftig.

Jetzt frage ich mich, ob das auch bei Mäusen so ist.

Weis das jemand?

Ich gehe von einer Lebensfalle aus, bei einer normalen wäre es ja eh gleich

...zur Frage

Ist Ginster giftig für Katzen?

Habe beobachtet, wie gestern meine Katze am Ginster geknabbert hat.

...zur Frage

Ist Kürbis für Katzen giftig?

Hallo! Ist kürbis für Katzen giftig? Weil meine Katze hat aus Versehen etwas von unserer Kürbissuppe bekommen... Danke!

...zur Frage

Pyrethrine

hallo, Pyrethrine ist ein Gift das gerne und auch wirksam gegen Ungeziefer im Haushalt eingesetzt wird, wüsste jedoch gerne ab wann diese Wirkung verfliegt??? Habe eine Katze und will ihr jezt nicht eine Woche lang vielleicht sogar noch länger den Zugang zu ihrem Lieblingszimmer versperren... . Habe gedacht das nach 2-3 Tagen vielleicht die Wirkung so schwach ist, das es für meine IKatze nichts mehr ausmacht aber immernoch effizient gegen die Ungeziefer ist...???!!! Stimmt Das???? Bitte um Antworten vielen Dank Ach ja es handelt sich um Silberfischchen fals jemand einen guten Tipp dagegen hat...

...zur Frage

Matj e knobele aufgabele?

Hallo ich arbeite gerade an meiner Hausaufgabe und merke, dass irgendwas nicht stimmt. Ich schreib einfach mal die Aufgabe hin.

Zur Behandlung verschreibt ein Arzt seinem patienten ein Medikament. Der Patient soll täglich fünf Milligramm des Medikamentes in Tablettenform für die Mittagszeit einnehmen. Man weiß dass im Laufe eines Tages 40% des Medikamentes vom Körper wieder ausgeschieden wird. Das Medikament wirkt ab dem Zeitpunkt ab dem mindestens neun mg im Körper des Patienten vorhanden sind.

Im körper soll nicht mehr als 13 Milligramm vorhanden sein

1. ab welchem Tag trifft die volle Wirksamkeit des Medikamentes ein ?

2. wie viel Milligramm des Medikamentes befinden sich am 10. und am 15 Tag im Körper des Patienten ?

3. kann der Patient das Medikament bedenkenlos über einen längeren Zeitraum einnehmen?

Also ich habe jzt für

a) 5 mg * 0.4 = 2 mg 9mg/2mg=4,5 ten Tag

b) 50.4 10 = 20 mg

50.410=30mg

Stimmt das ? Könnt ihr mir helfen bei einer Funktionsgleichung vielen Dank.


...zur Frage

Silberfische im Bad! Was soll ich tun?

Hi, Ich habe heute wieder tausende von Silberfischchen im Badezimmer gesehen! Seit neuestem vermehren sie sich richtig!!(sie kommen aus dem Lüftungsschacht)Habe schon versucht Köder auszulegen,aber es hilft kein Bisschen.Ich halt' das nicht mehr aus! Kann mir bitte ganz schnell jemand helfen? MfG Gnomfan

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?